Jetzt spendenDZI Siegel
© GettyImages

Nothilfeeinsatz
in Indonesien

IBAN: DE92100205000003292912
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort: Spendenaufruf Indonesien

Nothilfe für Erdbeben- und Tsunami-Opfer

Ein schweres Erdbeben der Stufe 7,5 hat Ende September die indonesische Insel Sulawesi getroffen. Durch das Beben wurde ein Tsunami ausgelöst. Mehr als eintausend Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Save the Children ist mit einem Notfallteam vor Ort. Die Menschen in der Küstenregion mussten im Freien übernachten, aus Angst von zusammenbrechenden Häusern begraben zu werden. Außerdem ist die Stromversorgung durch den Tsunami in vielen Gemeinden unterbrochen.

Save the Children ist durch den lokalen Partner Yayasan Sayangi Tunas Cilik vor Ort tätig. „Wir unterstützen Familien, indem wir Hygiene- und Notfall-Sets verteilen“, sagt Tom Howells, Direktor für Implementierung von Save the Children Indonesien. „Wir planen Schutz- und Spielräume in Notunterkünften einzurichten, um sicherzugehen, dass Kinder, die ihr Zuhause verloren haben, geschützt sind und haben, was sie brauchen.

Bereits im Sommer wurden die idonesischen Inseln Lombok und Bali von schweren Erdbeben erschüttert. Etwa 500.000 Menschen – darunter 260.000 Kinder – waren von den Erdbeben betroffen. Viele von ihnen benötigen dringend sauberes Wasser, sichere Unterkünfte und psychosoziale Unterstützung. 

Wie Save the Children hilft

Save the Children ist vor Ort, um die vom Erdbeben betroffenen Menschen zu unterstützen. Aktuell helfen unsere Teams Kindern und ihren Familien durch:

  • Verteilung von Hilfsgütern an Kinder und ihre Familien, die ihre Häuser verloren haben. Die Hilfsgüter umfassen Zelte, Planen, Decken, Moskitonetze und Wasserkanister.
  • Verteilung von Hygiene-Kits, um sicherzustellen, dass Kinder gesund bleiben und die Ausbreitung von Krankheiten verhindert werden kann.
  • Bereitstellung von psychosozialer Unterstützung für Kinder in ihrer lokalen Gemeinschaft und in der Schule, um ihnen zu helfen, die traumatischen Ereignisse zu überwinden, die sie durchgemacht haben. Viele haben ihr Zuhause oder Angehörige verloren.
  • Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium, um sicherzustellen, dass Kinder so schnell wie möglich zur Schule zurückkehren können.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende. Vielen Dank!

Artikel teilen