Jetzt spendenDZI Siegel

Unsere Projekte
in Litauen

Im Einsatz für Kinder in Litauen

Erfahren Sie hier mehr über Projekte in Litauen, die Save the Children aus Deutschland unterstützt. Über die Aktivitäten anderer Länderorganisationen von Save the Children in Litauen können Sie sich auf der Seite von Save the Children International informieren.

Zentrale Herausforderungen

Der nordeuropäische Staat Litauen im Baltikum wurde wie viele andere Staaten hart von der Wirtschaftskrise getroffen. Viele Menschen verloren in den letzten Jahren ihren Arbeitsplatz, die Arbeitslosenquote liegt bei 18 %. Besonders Einwanderer stehen vor Herausforderungen: Aus Weißrussland kommen viele Menschen nach Litauen um Arbeit zu finden, umgekehrt migrieren immer mehr Litauen nach Westeuropa, was einen stetigen Bevölkerungsrückgang zur Folge hat. Die Kinder sind von diesen Entscheidungen am meisten betroffen: Armut und Unsicherheit führen zu häuslicher Gewalt und dazu, dass Eltern ihre Kinder in Heime schicken. Save the Children setzt sich seit 1991 für die Situation der Kinder in Litauen ein.

Die zentralen Herausforderungen für Save the Children

  • Eines der größten Probleme Litauens ist die Arbeitslosigkeit: Seit der Wirtschaftskrise ist sie rasant angestiegen, auf dem Land sind besonders viele Menschen betroffen.
  • Viele Familien schicken ihre Kinder in staatliche Einrichtungen oder Kinderheime, da sie nicht mehr für den Unterhalt aufkommen können.
  • Gewalt an Schulen und zu Hause ist ein weiteres Problem, mit dem die Kinder konfrontiert sind.

Die Antwort von Save the Children

Save the Children arbeitet seit 1991 in Litauen, um der Gewalt gegen Kinder effektiv entgegenzuwirken. So wurden durch das Projekt „Friends across Borders“ nachhaltig Strukturen für gewaltfreie Schulen geschaffen. Die Langzeit-Initiative „Verantwortung tragen“ richtet sich an Eltern mit dem Ziel, durch Workshops und Trainings aktiv gegen häusliche Gewalt vorzugehen. In der Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und Soziales veranstalten wir jedes Jahr im Mai Aktionstage, um die Problematik von Gewalt in der Erziehung deutlich zu machen und Ideen für ein friedliches Zusammenleben in der Familie vorzuschlagen. In den Kinderheimen setzen wir uns  darüberhinaus durch Expertise und Beratung für eine Verbesserung der Kinderbetreuung ein.

Abgeschlossene Projekte

Projekt: Entwicklung von Alternativen zur Heimunterbringung von Kindern mit Behinderungen in 15 Gemeinden
Geldgeber: IKEA Foundation

In Litauen gibt es 108 Kinderheime und nach wie vor leben verhältnismäßig viele Kinder in staatlichen Einrichtungen. Save the Children unterstützt die Institutionen in der Verbesserung der Kinderbetreuung mit besonderem Augenmerk auf die Bedürfnisse von Kindern ethnischer Minderheiten und Kindern mit Behinderung. Das Projekt wird in 15 Kommunen gemeinsam mit 30 staatlichen Pflegeinstitutionen durchgeführt.