Jetzt spenden DZI Siegel
Die elfjährige Amal* musste mit ihrer Familie aus Syrien fliehen. Ihr Portrait ist Teil unseres internationalen Fotoprojekts  zum 100-jährigen Jubiläum von Save the Children. © Dominic Nahr /   Save the Children

Jahresbericht
2019

Für die Zukunft aller Menschen

Tag für Tag arbeiten die Teams von Save the Children dafür, dass Kinder einen guten Start ins Leben haben, dass sie gesund aufwachsen, zur Schule gehen können und vor Gewalt und Ausbeutung geschützt werden – in Krisen und Katastrophen, aber auch darüber hinaus. Wir sorgen dafür, dass Kinder Gehör finden und ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden. Unsere Hilfe wirkt dauerhaft und hat besonders diejenigen im Blick, die ausgegrenzt, benachteiligt oder schwer zu erreichen sind. Wir setzen alles daran, das Leben von Kindern zu verbessern.

Hilfe für über 144 Millionen Kinder

2019 hat Save the Children Deutschland 64 Projekte in 23 Ländern finanziert, die Kinder schützen, ihr Überleben sichern und ihnen Bildung ermöglichen. Dabei arbeiten wir eng mit den jeweiligen Länderbüros in unseren Projektländern zusammen. Als internationaler Save the Children-Verbund konnten wir 2019 insgesamt 144,2 Millionen Kinder direkt oder indirekt unterstützen.

Auf einen Blick: Jahresbericht 2019 Save the Children

Seit 100 Jahren arbeitet Save the Children für Kinder in Kriegs- und Krisenregionen. Auch 2019 stand für Save the Children Deutschland die Hilfe in Regionen im Vordergrund, in denen Kinder und Familien dauerhaft im Krisenmodus leben. Ein Großteil unserer internationalen Projektausgaben kam im Kontext der humanitären Hilfe zum Einsatz. Um dauerhafte Verbesserungen zu erreichen, fokussieren sich unsere Projekte der Entwicklungszusammenarbeit darauf, strukturelle Verbesserungen für die Rechte von Kindern zu realisieren.

Deutschland: Fokus Bildung

Die Themen Bildung, Migration und Flucht sowie der Schutz vor Gewalt und Ausbeutung bestimmten 2019 unsere direkte Arbeit für Kinder in Deutschland. Dabei setzen sich knapp die Hälfte der Projekte für mehr Bildungsgerechtigkeit ein, indem sie Kinder aus sozial benachteiligten Familien zum Lesen motivieren, ihnen digitale Medienkompetenz nahebringen und Pädagogen schulen, um diesen Mädchen und Jungen im Kita-Alltag besser gerecht werden zu können.

Schlaglichter 2019

Zyklon Idai in Mosambik. © Ahmad Baroudi / Save the Children

Zyklon 'Idai' in Mosambik

März 2019: Auf dem indischen Ozean braut sich am 15. März ein Wirbelsturm zusammen. Als 'Idai' mit 177 km/h auf Land trifft, hinterlässt er eine Schneise der Verwüstung. Flüsse treten über die Ufer und lösen Erdrutsche aus. Ganze Dörfer versinken in den Wassermassen, zahlreiche Ernten werden vernichtet und Nutztiere sterben. Unmittelbar nach der Katastrophe startet unsere Nothilfe vor Ort.

Festakt zum 100-jährigen Jubiläum von Save the Children © Christof Rieken / Save the Children

Festakt 100 Jahre Save the Children

Mai 2019: Mit einer Pressekonferenz machen wir unsere Jubiläumskampagne 'Kein Krieg gegen Kinder' schon im Februar öffentlich, die Tagesschau berichtet. Höhepunkt unseres 100-jährigen Jubiläums ist der Festakt im Mai, mit rund 300 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller und die Kriegsreporterin Antonia Rados halten Reden, Zeitzeugen berühren mit ihren Erinnerungen, prominente Botschafter*innen lesen Texte von Kriegskindern. Die Liedermacherin Balbina begeistert mit 'Das Kaputtgehen', der Toto Lightman Kinderchor rappt einen Geburtstagssong und das Filmorchester Babelsberg spielt live.

Veröffentlichung der Heimarbeits-Studie © Christina Feldt / Save the Children

Studie zum Thema Heimarbeit

Juni 2019: Es ist die erste flächendeckende Studie zum Thema Heimarbeit: Unser Bericht 'Im Interesse des Kindes?' zeigt Risiken, aber auch Chancen für das Wohl der Kinder von Heimarbeiter*innen auf. Dafür wurden Kinder und ihre Eltern befragt, die in lokalen und globalen Lieferketten von Textil und Handwerk arbeiten. Unser daraus resultierender 'Aktionsplan Heimarbeit' hilft Unternehmen, die Rechte von Kindern in ihren Lieferketten systematisch und konsequent in den Mittelpunkt zu stellen. Konkrete Empfehlungen machen es ihnen möglich, die Arbeitsbedingungen von Heimarbeitern zukünftig sicherer zu gestalten. 

Eröffnung einer LeseOase © Caroline Seidel / Save the Children

Erste 'LeseOase' wird eröffnet  

Juli 2019: Weil jede*r fünfte Viertklässler*in in Deutschland nicht richtig lesen kann, will unser neues Projekt Grundschulkinder zum Lesen motivieren. Mittlerweile haben 40 Schulen gemütliche 'LeseOasen' zum Schmökern eingerichtet. Hier können rund 7.400 Kinder nach dem Unterricht nach Lust und Laune in die Welt von Büchern  eintauchen. Das von der Postbank finanzierte Projekt verbessert die Bildungschancen der Mädchen und Jungen in sozial benachteiligten Wohngegenden.

Krieg in Syrien © Save the Children

Erneute Eskalation in Syrien

Oktober 2019: Der Einmarsch der Türkei im Nordosten Syriens zwingt viele Menschen zur Flucht. Mehr als 190.000 Syrer suchen Schutz in Schulen, unfertigen Gebäuden oder unter freiem Himmel. Ohne Strom und Leitungswasser leben sie unter katastrophalen hygienischen Bedingungen. Unsere Teams vor Ort reagieren schnell: Notfallpakete mit Lebensmitteln, Matratzen und Decken sowie psychologische Unterstützung helfen den Familien in ihrer Not.

Ausstellungseröffnung Fotoprojekt 'Ich lebe' © Jule Müller / Save the Children

Fotoprojekt 'Ich lebe'

November 2019: Zum Jubiläum entwickeln wir auch das Fotoprojekt 'Ich lebe' mit dem renommierten Fotografen Dominic Nahr. Seine Portraits von elf Überlebenden der prägenden Konflikte der letzten 100 Jahre zeigen wir unter anderem in einer großen Ausstellung im Auswärtigen Amt. Die elf erstaunlichen Lebensgeschichten belegen exemplarisch, wie humanitäre Hilfe eine bedrohte Kindheit zum Positiven wenden kann. 'Ich lebe' ist ein eindrückliches Panorama unseres kriegerischen Jahrhunderts und eine Ermutigung, auch künftig Kinder in Kriegen zu schützen und ihre Rechte zu verteidigen. Im Bild: Unser Zeitzeuge Erich Karl, heute 106 Jahre alt, der den Ersten Weltkrieg als Kind überlebte.

Unsere Hilfe weltweit

Innerhalb des internationalen Save the Children-Verbunds arbeiten wir in Deutschland in festen Schwerpunktregionen, in denen wir besonders eng mit den jeweiligen Länder- und Regionalbüros kooperieren. 2019 blieben dies weiterhin die gleichen Regionen, vorrangig der Nahe Osten und Afrika. Im dürregeplagten Ostafrika, besonders Somalia, und den Konflikten im Jemen, Irak, den palästinensischen Autonomiegebieten sowie Syrien und dessen Nachbarländern halfen unsere Projekte vielen Familien in Not. Nicht weniger wichtig war unsere Unterstützung in Asien. Der Großteil unserer Ausgaben konzentrierte sich dort auf die Arbeit in Afghanistan und Myanmar – ebenfalls Länder mit lang andauernden Konflikten. Rund sieben Prozent unserer Ausgaben wurden für die Projekte in Deutschland verwendet. Zwei Projekte in Guatemala sowie drei länderübergreifende Programme komplettieren unsere weltweite Hilfe für diejenigen Kinder, deren Rechte ohne diese Unterstützung nicht oder nicht ausreichend geachtet werden.

Unsere Ziele bis 2030

Egal, wo ein Kind geboren wird: Jedes Mädchen und jeder Junge verdient von Anfang an die gleichen Chancen. Auf Grundlage der UN-Kinderrechtskonvention setzen wir uns dafür ein, dass das weltweit Realität wird. Zwar zeigt unser aktueller Childhood Index, dass sich die Situation vieler Kinder im Vergleich zu den vergangenen 20 Jahren bereits verbessert hat. Dennoch waren noch nie so viele Kinder von Kriegen und Konflikten bedroht. Um die Situation vor allem der besonders benachteiligten Kinder zu verbessern, wollen wir gemeinsam mit allen Save the Children-Mitgliedsorganisationen weltweit bis zum Jahr 2030 folgende Ziele erreichen:

Gesundheit

Bis 2030 wollen wir erreichen, dass kein Kind unter fünf Jahren mehr an vermeidbaren Gründen stirbt.

Mehr erfahren

Bildung

Bis 2030 wollen wir erreichen, dass jedes Kind eine gute Grundbildung erhält und lesen, schreiben und rechnen lernt. 

Mehr erfahren

Schutz

Bis 2030 wollen wir erreichen, dass Gewalt gegen Kinder nirgendwo auf der Welt mehr toleriert wird. 

Mehr erfahren

Jahresbericht 2019

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte und Finanzen im Jahr 2019 in unserem aktuellen Jahresbericht.

Vollständiger Bericht

Ältere Jahresberichte

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte und Finanzen in den vergangenen Jahren.


Das könnte Sie auch interessieren:

Roter Luftballon mit Logo von 100 Jahre Save the Children

100 Jahre Save the Children

Gemeinsam feiern wir 100 Jahre vollen Einsatz für Kinder in Not! Setzen Sie sich mit uns für die Rechte von Kindern weltweit ein. 

Mehr erfahren
Zwei Schülerinnen auf der Schulbank

Keine Bomben auf Schulen!

Jeder Krieg ist ein Krieg gegen Kinder. Unterschreiben Sie unsere Petition! #safeschools

Petition unterschreiben

Weltentdecker werden

Als Familie Kinder in Not unterstützen und mit dem Weltentdecker gemeinsam auf Entdeckungstour gehen.

Zum Weltentdecker
Jetzt spenden