Jetzt spendenDZI Siegel
Publisher Save the Children21.05.2019100 Jahre

100 Jahre Weltkriegsende, 100 Jahre Save the Children

Als der erste Weltkrieg im November vor 100 Jahren mit dem Waffenstillstand von Compiègne endete, war das Leid längst noch nicht vorbei, nicht bei den Siegern, nicht bei den Besiegten. Damals ergriff ausgerechnet eine Engländerin, die britische Sozialreformerin Eglantyne Jebb, Partei für die deutschen Kinder in Not und legte die Grundsteine für Save the Children.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emanuel Macron haben am Wochenende mit ihrem gemeinsamen Gedenken zum Ende des Ersten Weltkrieges ein weltweit beachtetes Symbol des Friedens, der Solidarität und der Versöhnung gesetzt. Diese Werte leiteten auch die Engländerin Eglantyne Jebb, als sie kurz nach Kriegsende, im Mai 1919 in London Save the Children gründete, um deutschen und österreichischen Kindern in Not zu helfen.

"Jeder Krieg ist ein Krieg gegen Kinder"

Für sie gab es keine Sieger und Besiegten, sondern nur Mädchen und Jungen, die Hunger litten, in Armut lebten und dringend Hilfe benötigten. "Jeder Krieg ist ein Krieg gegen Kinder", sagte Eglantyne Jebb. Sie nahm heftige Anfeindungen ihrer Landsleute in Kauf, um Spenden für notleidende Kinder der vormaligen Kriegsgegner Deutschland und Österreich zu sammeln. Das war die Geburtsstunde von Save the Children, heute die größte unabhängige Kinderrechtsorganisation weltweit, in über 120 Ländern im Einsatz für die am meisten benachteiligten Kinder.

Pionierin der Kinderrechte

Doch Eglantyne Jebb sammelte nicht nur Spenden, sie war auch die Pionierin der transnationalen Kinderrechte. 1924, fünf Jahre nach der Gründung von Save the Children verfasste sie mit der „Declaration of the Rights of the Child“ die erste visionäre Erklärung für die Rechte des Kindes. Die heutige UN-Kinderrechtskonvention von 1989 geht auf diesen Text von Eglantyne Jebb zurück. Diese Konvention wiederum begeht 2019, im 100. Jahr des Bestehens von Save the Children, ihr 30-jähriges Jubiläum. Ein doppelter Anlass, die Aufmerksamkeit auf die besondere Schutzbedürftigkeit von Kindern zu richten.

Die Entscheidung, die Eglantyne Jebb nach dem Grauen des Ersten Weltkriegs traf, hat das Leben von Millionen von Kindern positiv verändert. 100 Jahre Save the Children, das sind 100 Jahre, in denen die Organisation die Rechte der Kinder verteidigt, die Lebensbedingungen von Millionen von Kindern durch Nothilfeeinsätze und nachhaltige Projekte verbessert und bedeutende Unternehmen zu einer Umsetzung von Kinderrechten in ihren Kontexten bewegt hat. Es ist die Geschichte eines 100-jährigen Einsatzes, der jedoch noch lange nicht beendet ist.

Susanna Krüger, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland

Mehr Kinder als je zuvor in Kriegen und Konflikten

Heute sind mehr als 357 Millionen Kinder von Kriegen und Konflikten betroffen, so viele wie noch nie. Save the Children arbeitet an allen Fronten: in Syrien, Jemen, Somalia, im Rohingya-Camp in Bangladesch, entlang der Fluchtrouten. Denn eine Kindheit im Krieg bedeutet oft das Heranwachsen einer verlorenen Generation.

Unser 100-jähriges Jubiläum werden wir daher im kommenden Jahr mit einer globalen Kampagne zum Schutz von Kindern im Krieg begehen.

Wir werden die Weltöffentlichkeit und Staatenlenker gleichermaßen ansprechen und die Kraft unserer ganzen Organisation nutzen, um bessere Mechanismen für den Schutz von Kindern zu erreichen, die sekündlich Opfer von Kriegen und Konflikten werden oder lebenslange Beschädigungen an Körper und Seele davontragen. Wir werden nicht nachlassen.

Susanna Krüger, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland

Der emotionale Tag von Compiègne ist uns ein Ansporn. Der Gedenktag zum Weltkriegsende beweist, dass Versöhnung möglich ist. Diesen Geist brauchen wir angesichts der dramatischen Lage der Kinder in den andauernden Konflikten von Syrien, Jemen und an zu vielen anderen Orten der Welt dringend.

Zur Autorin: Martina Dase ist Direktorin für Strategische Kommunikation und Leiterin der Jubiläumskampagne bei Save the Children Deutschland.

Artikel teilen

Auch interessant

Ein syrisches Mädchen blickt ernst in die Kamera.
100 JahreFlucht

Fotoausstellung 'Ich lebe' im Auswärtigen Amt

Vor 100 Jahren gründete Eglantyne Jebb Save the Children, um Kinder in Deutschland und Österreich vor dem Hungertod zu retten. Heute leben…

Menschen auf einer Ausstellung des Human Rights Film Festivals in Berlin.
100 Jahre

Save the Children goes Human Rights Film Festival

Schon unsere Gründerin Eglantyne Jebb wusste um die Wirkung von Bildern, um auf die Situation von Kindern aufmerksam zu machen. Ihrer Tradition…

Mitarbeiterinnen von Save the Children schreiben Postkarten an unsere Spender*innen.
100 Jahre

Wir sagen DANKE!

Heute möchten wir uns Zeit nehmen, um uns bei Ihnen zu bedanken. Danke, dass Sie Save the Children unterstützen, denn ohne Ihre großartige…

Ein Junge hält eine Waffe in der Hand und zielt. © EFP
100 JahreKinderrechte

Save the Children auf dem "Film ohne Grenzen" Festival

Vom 29.08.-01.09.2019 findet in Bad Saarow das Festival „FILM OHNE GRENZEN“ statt. Seit seiner Gründung vor sieben Jahren widmet sich das…

Quäkerspeisung, 1920 © UISE
Blog100 Jahre

Blog: Die hungernden Kinder von Berlin

Kinder in Not – das Thema begleitet uns bei Save the Children jeden Tag. Save the Children hilft Kindern in Konfliktgebieten, nach…

© Kreisarchiv Uelzen
Blog100 Jahre

Miss Stevenson, der Schäferhund und die Kinder in Uelzen

Das niedersächsische Uelzen ist bekannt für seinen Hundertwasser-Bahnhof. Für ältere Menschen in Deutschland steht die Stadt aber auch für ein…

Toto Lightman Kinderchor © Save the Children / Christof Rieken
100 Jahre

Kein Krieg gegen Kinder!

Überall auf der Welt leiden Kinder unter Kriegen, für die sie nichts können. Für das Schicksal dieser Kinder möchten wir im diesjährigen…

© Redd Barna privat
100 Jahre

Save the Children nach 1945: Das Norwegenheim in Hamburg

Seit 100 Jahren ist Save the Children im Einsatz für Kinder in Not. Wie schon 1919 gab es auch ab 1945 sehr viele Hilfsprojekte in Deutschland.…

© Redd Barna
100 Jahre

Nach dem Zweiten Weltkrieg: Hilfe für Kinder in Deutschland

Am 8. Mai 1945 trat die Kapitulation des Deutschen Reiches in Kraft und besiegelte das Ende eines verheerenden Weltkriegs, der mehr als 60…

100 Jahre

Ulrike C. Tscharre wird Botschafterin von Save the Children

Die Schauspielerin Ulrike C. Tscharre wird zum 100. Jubiläum von Save the Children Deutschland im Mai zur Botschafterin der weltweit größten…

© UISE
100 Jahre

Nach dem Ersten Weltkrieg: Hilfe für Kinder in Deutschland

In diesem Jahr wird Save the Children 100 Jahre alt. Unsere Geschichte beginnt 1919 nach Ende des Ersten Weltkriegs. Spenden und Hilfsprojekte…

Kinder spielen in den Trümmern der Altstadt von Mossul im Irak. © Sam Tarling / Save the Children
Blog100 Jahre

(K)ein Krieg gegen Kinder

Deutschland übernimmt heute den Vorsitz im UN-Sicherheitsrat und hat die Chance, humanitäres Völkerrecht und den Schutz von Kindern…

100 Jahre

Fast jedes fünfte Kind lebt im Krieg

Trauriger Rekord: Unser aktueller Bericht 'Krieg gegen Kinder' zeigt, dass 420 Millionen Kinder weltweit in Kriegen und Konflikten leben - so…

100 Jahre

Save the Children sucht Zeitzeugen

Seit 100 Jahren ist Save the Children im Einsatz für Kinder in Not. Jetzt suchen wir Menschen, die als Kinder nach dem I. oder II. Weltkrieg mit…

© Mohammed Awadh / Save the Children
100 JahreKinderrechte

Save the Children fordert: Safe Schools!

Jedes Jahr treffen sich die wichtigsten Vertreter*innen aus Politik, Wirtschaft und Militär auf der Münchner Sicherheitskonferenz (MSK). Wir…

100 Jahre

Von Schokoladensuppe und Kinderrechten

Save the Children wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Eine Spendenaktion für Kinder in Deutschland und Österreich machte damals den Anfang.…

Viele Kinder, die in den 1940er Jahren unter den Folgen des Krieges litten, wurden von Save the Children unterstützt. © Save the Children
100 Jahre

100 Jahre Save the Children

Martina Dase, Jubiläumsdirektorin Save the Children Deutschland, erzählt im Interview von der Rolle Deutschlands bei der Gründung von Save the…

100 Jahre

Zum Geburtstag viel Glück! Die Kinderrechtskonvention ist 29

Die Vorarbeiten zogen sich über Jahrzehnte hin. Zahlreiche Widerstände mussten auf dem Weg zu ihrer Ratifizierung überwunden werden. Doch am 20.…

100 Jahre

100 Jahre Weltkriegsende, 100 Jahre Save the Children

Als der erste Weltkrieg im November vor 100 Jahren mit dem Waffenstillstand von Compiègne endete, war das Leid längst noch nicht vorbei, nicht…

Die Gründerin von Save the Children: Eglantyne Jebb. © 2001 SNOWBOUND, ALL RIGHTS RESERVED
100 Jahre

Blog: Eglantyne Jebb hat Geburtstag

Am 25. August 1876 wurde Eglantyne Jebb geboren. Sie hat Save the Children gegründet und den Weg für die UN-Kinderrechtskonvention bereitet.…