Jetzt spendenDZI Siegel
Publisher Save the Children22.11.2019Kinderrechte

Afghanistan: „Kein kindgerechtes Leben möglich.“

Der Alltag für Kinder in Afghanistan ist von ständiger Angst vor Gewalt geprägt. Das zeigt unser neuer Report zur Lage in Afghanistan, bei dem wir mit 600 Eltern und 90 Kindern über ihre Situation gesprochen haben.

Ein achtjaehriges Maedchen in Afghanistan.

Zwei Drittel aller befragten Eltern sagten, dass ihre Kinder fürchten, auf dem Schulweg Opfer von Explosionen, Entführungen oder anderen Formen extremer Gewalt zu werden. In einigen Landesteilen Afghanistans gaben 95 Prozent aller Eltern an, dass ihre Kinder Konflikte erlebt hätten. Weniger als ein Drittel der Kinder fühlen sich in der Schule sicher.

In Afghanistan ist kein kindgerechtes Leben möglich. Was für unsere Kinder normal ist – im Freien zu spielen oder zur Schule zu gehen – geschieht dort an vielen Orten unter Lebensgefahr. Deshalb dürfen wir Geflüchtete nicht dazu ermutigen, nach Afghanistan zurückzukehren, etwa im Rahmen von freiwilligen Rückkehrprogrammen.

Susanna Krüger, Vorstandsvorsitzende von Save the Children Deutschland

Afghanistan eines der gefährlichsten Länder für Kinder

Auch beim Spielen mit Freunden leben Kinder in Afghanistan in ständiger Furcht vor Sprengstoffanschlägen, Waffengewalt und dem Geräusch von Kampfhubschraubern. Viele Kinder leiden unter Depressionen und Angstzuständen. Aber für sie gibt es kaum professionelle Hilfe.

Die Gewalt hat zuletzt sogar zugenommen. 2018 war für Kinder in Afghanistan das tödlichste Jahr seit Beginn des aktuellen Konflikts 2001: Laut UNO wurden 927 Kinder getötet und 2135 verletzt. Der Anstieg ist eine Folge der Zunahme von Luftangriffen und Selbstmordattentaten.

30 Jahre nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention sind wir immer noch nicht in der Lage, unschuldige Kinder vor den Folgen des Krieges zu schützen. Es darf nicht sein, dass Kinder nicht zur Schule gehen können, weil es einfach zu gefährlich ist.

Onno van Manen, Länderdirektor von Save the Children in Afghanistan

Petition für sichere Schulen

In unserer aktuellen Petition: "Keine Bomben auf Schulen" appelieren wir an Bundesaußenminister Heiko Maas, den Schutz von Schulen zum wesentlichen Bestandteil der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik zu machen. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme und unterschreiben Sie hier.

Artikel teilen

Auch interessant

Mitarbeitende von Save the Children Deutschland beim Klimastreik im September 2019 in Berlin.
KlimawandelKinderrechte

Der Klimawandel bedroht die Rechte von Kindern

Bereits jetzt leiden viele Menschen unter den Auswirkungen der Klimakrise. Bei vielen politischen Entscheidungsträger*innen scheint die…

Ein achtjaehriges Maedchen in Afghanistan.
KinderrechteAfghanistan

Afghanistan: „Kein kindgerechtes Leben möglich.“

Der Alltag für Kinder in Afghanistan ist von ständiger Angst vor Gewalt geprägt. Das zeigt unser neuer Report zur Lage in Afghanistan, bei dem…

Kinder auf den Philippinen demonstrieren für ihre Rechte.
InterviewPolitische ArbeitKinderrechte

30 Jahre Kinderrechts-Konvention: ein Grund zu feiern?

Am 20. November 1989 nahm die UN-Vollversammlung die Kinderrechtskonvention an, in der rechtlich verbindliche Standards zum Schutz von Kindern…

Zwei Mädchen aus dem Südsudan in Arbeitskluft. Sie arbeiten als Schweißerinnen.
Kinderrechte

Weltmädchentag: Starke Mädchen, starke Frauen.

Für viele Mädchen weltweit ist es noch immer nicht selbstverständlich, dass sie zur Schule gehen, eine Ausbildung machen oder studieren können.…

Zwei Kinder halten ein Bild.
FluchtKinderschutzKinderrechteDeutschland

Kinderrechte für alle!

Kinder, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, werden in Deutschland oft in Unterkünften untergebracht. Julia Gädke, im Projekt „Qualität in der…

Ein Kind im Schutz- und Spielraum in Uganda
KinderschutzKinderrechte

Kriegsfolgen: 24 Millionen Kinder brauchen psychologische Hilfe

Millionen Kinder in Konfliktgebieten und auf der Flucht sind extremen psychischen Belastungen ausgesetzt. Und sie erhalten keine professionelle…

Ein Junge hält eine Waffe in der Hand und zielt. © EFP
100 JahreKinderrechte

Save the Children auf dem "Film ohne Grenzen" Festival

Vom 29.08.-01.09.2019 findet in Bad Saarow das Festival „FILM OHNE GRENZEN“ statt. Seit seiner Gründung vor sieben Jahren widmet sich das…

© C. Jungeblodt
Politische ArbeitKinderrechte

Globaler Aufbruch für Kinderrechte

ChildFund Alliance, Plan International, Save the Children, SOS-Kinderdörfer, terre des hommes und World Vision fordern Regierungen zu mehr…

InterviewKinderrechte

Auch Erwachsene brauchen Regeln

Als Kinderrechtsorganisation ist es für uns besonders wichtig, dass sich Kinder mit und bei uns wohl fühlen und sicher sind. Deshalb gibt es bei…

Spielende Schulmädchen in Indien © Rajan Zaveri / Save the Children
KinderschutzKinderrechte

Childhood Index 2019: Vielen Kindern geht es besser, aber es bleibt viel zu tun

280 Millionen Kindern geht es besser als vor 20 Jahren - das zeigt unser dritter Global Childhood Report. Darin vergleicht Save the Children die…

© Mohammed Awadh / Save the Children
100 JahreKinderrechte

Save the Children fordert: Safe Schools!

Jedes Jahr treffen sich die wichtigsten Vertreter*innen aus Politik, Wirtschaft und Militär auf der Münchner Sicherheitskonferenz (MSK). Wir…