Jetzt spenden DZI Siegel
KlimawandelAfghanistanPublisher Save the Children29.11.2022Klimawandel

Afghanistan weltweit mit am Stärksten von den Folgen der Klimakrise betroffen

Während bei der Weltklimakonferenz COP27 in Ägypten wiederholt zur Einhaltung der Klimaziele aufgerufen wurde, ist die Klimakrise für rund 70 Prozent der Kinder in Afghanistan bereits Realität. Immer mehr leiden an Mangelernährung und haben kaum Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Mangelernährung und kaum sauberes Wasser

Etwa 27,8 Millionen Menschen in Afghanistan sind aufgrund ihrer Abhängigkeit von der Landwirtschaft verstärkt durch die Klimakrise bedroht. Im Sommer zerstörten verheerende Überschwemmungen 85.000 Hektar Ackerland und töteten 7.500 Nutztiere. Hinzu kommen Jahre extremer Dürre und eine tiefe Wirtschaftskrise, die die Lebensgrundlagen von Millionen Menschen zunichtegemacht haben. Immer mehr Kinder in Afghanistan leiden an Mangelernährung. Die Zahl der unter Fünfjährigen, die damit in Save the Childrens mobilen Kliniken eintreffen, ist im Vergleich zum Januar 2022 um fast 50 Prozent gestiegen. Die Ärzt*innen können der hohen Nachfrage kaum nachkommen.

Durch den Klimawandel haben die Familien keine Möglichkeit, wieder auf die Beine zu kommen, bevor die nächste Katastrophe eintritt. Angesichts des nahenden Winters macht sich Save the Children große Sorgen um die Familien, die von der Dürre und den Überschwemmungen betroffen sind, und darum, wie sie die eisigen Temperaturen ohne Lebensmittelvorräte und ausreichendes Einkommen für Heizung und Winterkleidung überstehen werden.

Chris Nyamandi, Länderdirektor von Save the Children in Afghanistan

Bei seiner letzten Projektreise nach Afghanistan traf unser Geschäftsführer Florian Westphal einen 18 Monate alten Jungen, der zum Schutz vor der Kälte in den Mantel seines Vaters eingewickelt war. „Der Kleine kam zum dritten Mal in die Klinik, er litt an schwerer Mangelernährung und weinte in einem fort, weil er Hunger hatte“, berichtet Florian Westphal. „An den meisten Tagen kommt nichts außer Fladenbrot und Wasser auf den Tisch, jetzt bekommt er zumindest regelmäßig therapeutische Nahrung und wird in der Klinik begutachtet. Das ist zu dieser Jahreszeit besonders wichtig, denn mit der zunehmenden Kälte gibt es wieder mehr Lungenentzündungen, die gerade für die Kleinen und Schwachen besonders schlimm sind.“

Kinder mehrfachen Bedrohungen ausgetzt

Auch der Zugang zu sauberem Wasser wird von Tag zu Tag schwieriger, was Kinder tödlichen Krankheiten wie etwa akutem Durchfall aussetzt. Eine kürzlich durchgeführte landesweite Untersuchung ergab, dass 80 Prozent der Haushalte in ländlichen Gebieten und 75 Prozent der Haushalte in den Städten nicht über genügend Wasser zum Trinken, Kochen und Baden verfügen. Infolge der Existenzängste vieler Familien nimmt auch die Kinderarbeit zu. Viele Eltern fühlen sich gezwungen, ihre Kinder aus der Schule zu nehmen, damit sie auf der Straße, in Fabriken oder Minen arbeiten und die Familie finanziell unterstützen.

Ich kann oft nicht zur Schule gehen, weil ich sauberes Trinkwasser holen muss. Das kostet mich viel Zeit. Früher gab es in der Nähe unseres Hauses Wasserquellen, aber sie sind versiegt.

Fahim* (10), aus der Provinz Balkh im Norden Afghanistans

Nach der Machtergreifung der Taliban im August 2021 hat Save the Children die Hilfe aufgestockt, um die wachsende Zahl von bedürftigen Kindern zu unterstützen. Die Hilfe erstreckt sich auf die Bereiche Gesundheit, Ernährung, Bildung, Kinderschutz, Unterkünfte, Wasser, sanitäre Einrichtungen und Hygiene sowie Ernährungssicherheit und Existenzsicherung. Save the Children hat seit September 2021 mehr als 3,3 Millionen Menschen, darunter 1,8 Millionen Kinder, erreicht. Doch diese Hilfe allein ist nicht genug, um Kindern in Afghanistan eine gute Zukunft zu ermöglichen. Auch Veranstaltungen wie die Weltklimakonferenz entscheiden mit darüber, wie gut Kinder für die Auswirkungen der Klimakrise gewappnet sind. Die Ergebnisse der COP27 zeigen, dass die Dringlichkeit immer noch nicht vollständig erkannt ist und weit mehr getan werden muss, um jetzige und zukünftige Generationen zu schützen. 

Artikel teilen

Auch interessant

Aashiqullah Mandozai / Save the Children
KlimawandelAfghanistan

Afghanistan weltweit mit am Stärksten von den Folgen der Klimakrise betroffen

Während bei der Weltklimakonferenz COP27 in Ägypten wiederholt zur Einhaltung der Klimaziele aufgerufen wurde, ist die Klimakrise für rund 70…

Olt beim Wandern in den Bergen seiner Heimatstadt Prizren, Kosovo. © Laura Hewison / Save the Children
KlimawandelKinderrechte

COP27: Kinderrechte jetzt schützen

Die Klimakrise ist eine Kinderrechtskrise. Kinder weltweit tragen die Hauptlast von Extremwetterereignissen wie Dürren, Fluten oder Stürmen.…

Kamani, 14 Jahre, lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf im nepalesischen Distrikt Mahottari, der häufig von Sturzfluten heimgesucht wird. © Binod Thapa Magar / Save the Children
KlimawandelKinderrechte

Armut und Klimakrise: Jedes dritte Kind betroffen

Es ist eine doppelte Belastung: Weltweit leben etwa 774 Millionen Kinder in Armut und sind zusätzlich von den Auswirkungen der Klimakrise…

Die 17-jährige Klimaaktivistin Esther wohnt in Malawi. Gemeinsam mit Menschen aus ihrer Gemeinde pflanzt sie Bäume für den Klimaschutz und schafft in ihrer Umgebung Bewusstsein darüber, wie das menschliche Handeln das Klima beeinflusst.
Klimawandel

Kinder kämpfen gegen die Klimakrise

Die Klimakrise gefährdet Millionen von Kindern weltweit. Laut einer Umfrage von Save the Children berichten etwa 83 Prozent der befragten…

Save the Children ist beim Klimastreik 2022 dabei und setzt ein Zeichen für den Schutz der Kinderrechte in der Klimakrise.
Klimawandel

Klima-Demo: Für die Zukunft der Kinder

Heute geht Save the Children auf die Straße – gemeinsam mit Fridays for Future anlässlich des globalen Klimastreiks 2022. Wir unterstützen…

33 Millionen Menschen in Pakistan sind von den schweren Überschwemmungen betroffen. Ein Drittel des Landes steht unter Wasser. © Save the Children
KlimawandelKinderrechtePakistan

Fluten in Pakistan forderten bereits über 450 Kinderleben

Ungefähr 458 Kinder sind infolge der verheerenden Überschwemmungen in Pakistan gestorben. Das entspricht fast einem Drittel der insgesamt 1.300…

Ladan* (10) beim Wasser holen in Somalia. Ihr kleiner Bruder war schwer mangelernährt, konnte jedoch auf der lokalen Gesundheitsstation erfolgreich behandelt werden. Save the Children unterstützt die Familie außerdem mit Bargeltransfers. © Muatafa Saeed / Save the Children
KlimawandelHunger und MangelernährungSomalia

Letzte Warnung: Somalia kurz vor Hungersnot

Jedes fünfte Kind in Somalia droht bis Oktober an den Folgen von Mangel- und Unterernährung zu sterben, wenn die internationale Gemeinschaft…

Zerstörungen durch Flut in Pakistan
KlimawandelEmergencyPakistan

Pakistan: Fast 19.000 Schulen durch Überschwemmungen beschädigt

Mindestens 18.590 Schulen wurden durch die Überschwemmungen in Pakistan beschädigt oder zerstört. Ersten Schätzungen zufolge sind mindestens…

Kinder und Jugendliche setzen sich beim "Kinderparlament für Afrika" der Afrikanischen Union in Sambia für ihre Rechte ein. Sie fordern längere Winterferien, weil es in den Schulen zu kalt zum Lernen ist. © Save the Children
KlimawandelKinderrechte

Klimakrise: Kinder kämpfen für ihre Rechte

In den afrikanischen Ländern Malawi und Sambia führt der Klimawandel zu immer kälteren Temperaturen im Winter. Weil Schulen nicht für die…

Flutschäden im Jaffarabad Distrikt in Belutschistan. © Save the Children
KlimawandelEmergencyPakistan

Mehr als 1.000 Tote bei Überschwemmungen in Pakistan

Starke Monsun-Überschwemmungen haben in Pakistan bereits mehr als 1.000 Tote, darunter hunderte Kinder gefordert. Zehntausende Menschen haben…

Rebekah (35) aus Kenia mit ihren acht Monate alten Zwillingen. Der Gesundheitscheck durch einen Save the Children Mitarbeiter zeigt: Beide Babys sind schwer mangelernährt und müssen sofort mit therapeutischer Erdnusspaste versorgt werden. © Marion Kwambai / Save the Children
KlimawandelHunger und Mangelernährung

Ukraine-Krieg und Hungerkrise: Millionen Menschen betroffen

Die Zahl der Kinder und Familien wächst, die direkt oder indirekt unter dem Ukraine-Krieg leiden. Denn weltweit steigen die Preise für…

Ahlam*, 28 mit ihrer 9 Monate alten Tochter Bashiir*. Die Dürrekrise hat der Familie ihre Existenzgrundlage genommen. © Belinda Goldsmith / Save the Children
KlimawandelHunger und Mangelernährung

Hungerkrise in Ostafrika: Es muss sofort gehandelt werden

Oxfam und Save the Children haben in der Studie 'Dangerous Delay 2' die Versäumnisse seit den letzten großen Dürren in Ostafrika untersucht und…

Tarina*, 3 Jahre und ihre Schwester Maryam*, 8 Jahre, leben mit ihrem Vater Mohammad* im Norden Afghanistans, der besonders von den Folgen der Dürre betroffen ist.
KlimawandelAfghanistan

Afghanistan: 12 Millionen Kinder von Dürre bedroht

Afghanistan wird von der schlimmsten Dürre seit Jahrzehnten heimgesucht. Ungefähr zwei von drei Kindern, deren Familien von der Landwirtschaft…

Aufgrund der Dürre müssen viele Menschen in Somalia mit einem Kanister zur nächstgelegenen Straße gehen und auf vorbeifahrende Wasserwagen warten, um sauberes Trinkwasser zu erhalten.
KlimawandelHunger und Mangelernährung

Extreme Dürre in Somalia lässt Kinder hungern

Somalia erlebt die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten. In den ersten zehn Wochen dieses Jahres waren bereits mehr als 450.000 Menschen…

Bereits der Sturm “Ana” hinterließ schwere Schäden in Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars. Save the Children ist alarmiert und bereitet sich auf schnelle Hilfe vor.
KlimawandelNot- & Katastrophenhilfe

Zyklon in Madagaskar: Mindestens drei tote Kinder, Tausende zerstörte Häuser und Schulen

Zwei Wochen nachdem ein gewaltiger Wirbelsturm in Madagaskar für Verwüstung sorgte, trifft ein weiterer tropischer Sturm auf das von Dürre…

Florian Westphal, Vorstandsvorsitzender von Save the Children Deutschland, und der Arzt, Wissenschaftsjournalist Dr. Eckart von Hirschhausen. © Dovile Sermokas / Save the Children, Bild rechts © Dominik Butzmann
KlimawandelKinderrechte

Einladung Paneldiskussion: "Gesunde Erde – Gesunde Kinder: Die Klimakrise ist eine Kinderrechtskrise"

Save the Children Deutschland und die Stiftung Gesunde Erde – Gesunde Menschen lädt herzlich zur Paneldiskussion "Gesunde Erde – Gesunde…

Die vierjährige Safa* aus Somalia hält hier eine ihrer Ziegen in den Armen. Durch eine verheerende Dürre hat sie und ihre Familie den Großteil ihrer Nutztiere und damit eine wichtige Existenzgrundlage verloren.
KlimawandelHunger und Mangelernährung

Quiz: Wie hängen Klima- und Hungerkrise zusammen?

Millionen Kinder sind durch die Auswirkungen mehrerer, gleichzeitiger Krisen gefährdet. Dabei entscheidet unser Handeln heute, wie sehr ihre…

Kinder haben Rechte – offiziell jedoch erst seit 32 Jahren. Doaa* aus Syrien setzt sich für ihre Rechte ein.
KlimawandelKinderrechte

Welttag der Kinderrechte: Was die Rechte von Kindern am meisten bedroht

Die Rechte von Kindern gesetzlich zu verankern und nachhaltig zu schützen, war vor rund 100 Jahren der Auslöser unserer Gründung und ist bis…

Für einen Kunstwettbewerb von Save the Children haben Kinder in Asien ihre Perspektive auf die Klimakrise festgehalten.
KlimawandelKinderrechte

COP26: Was hat die UN-Klimakonferenz für Kinder weltweit erreicht?

Am Wochenende wurde bei der UN-Klimakonferenz in Glasgow eine Abschlusserklärung unter Zustimmung aller teilnehmenden Regierungen…

TV-Wetterexpertin und Moderatorin Claudia Kleinert. © Stephan Pick
KlimawandelKinderrechte

"Save Climate Bites": Neue Gesprächsreihe mit TV-Wetterexpertin Claudia Kleinert zur Klimakrise

Die laufende UN-Klimakonferenz COP26 in Glasgow ist eine der letzten Gelegenheiten der Weltgemeinschaft, den Klimanotstand unter Kontrolle zu…

"Der verschwundene Polarbär“, Kunstwerk ausgestellt bei der COP26 in Glasgow. © Wang Junyi, 18 Jahre, aus China
KlimawandelKinderrechte

Kunst und Aktivismus: Kinder illustrieren Folgen des Klimawandels

Verwüstete Natur, Überschwemmungen und leidende Tiere: Mit eindrücklichen Bildern zeigen Kinder in einem von Save the Children organisierten…

Kinder vor einer Wasserstelle in Kenia. © Mark Njoroge / Save the Children
KlimawandelPolitische Arbeit

COP26: Zum Klimaschutz gibt es keine Alternative

In Glasgow tagt zurzeit die UN-Klimakonferenz und erste gute Signale sind erkennbar. Absprachen wurden getroffen, etwa um den Ausstoß von…

Die 11-jährige Mina aus Kambodscha setzt sich in einem Schulprojekt für den Klimaschutz ein.
KlimawandelPolitische Arbeit

Klimapolitik: In vier Schritten zu einer kindgerechten COP26

Heute beginnt die UN-Klimakonferenz COP26 im schottischen Glasgow. Hier werden die Weichen gestellt, um die Erderwärmung einzugrenzen und damit…

Ein Kind steht inmitten einer überschwemmten Stadt in Indonesien.
KlimawandelKinderschutz

Diese Fotos zeigen, wie sich die Klimakrise auf das Leben von Kindern auswirkt

Ob in Form von immer häufigeren und heftigeren Wirbelstürmen, Überschwemmungen oder Dürren: Die Folgen der Klimakrise prägen schon jetzt das…

Ausgetrocknete Erde bis zum Horizont: Wetterextreme werden die Zukunft der jungen Generationen bestimmen, wenn wir die globalen Erwärmung nicht auf 1,5 Grad begrenzen. © Kate Stanworth / Save the Children
Klimawandel

Klima-Bericht: Kinder könnten siebenmal mehr Hitzewellen erleben

Die Zukunft der Kinder, die seit 2020 zur Welt gekommen sind, könnte maßgeblich von den Auswirkungen des Klimawandels bestimmt sein. Das zeigen…

Kinder in einem überfluteten Teil eines Flüchtlingscamps in Cox’s Bazar, Bangladesch.
KlimawandelPolitische Arbeit

Neuer Bericht: So kann die deutsche Bundesregierung Kinder vor Klimafolgen schützen

Unser Next-Generation-Bericht "Kinderrechte in der Klimakrise: Gesundheit und Ernährung" zeigt, dass die Klimakrise die Gesundheit von Kindern…

Fünftklässler*innen in einer Schule auf Sulawesi, die von Save the Children unterstützt wird. Die indonesische Insel wird immer wieder von Erdbeben erschüttert, die auch die Bildung der Kinder gefährden. © Jiro Ose / Save the Children 
KlimawandelFluchtGesundheitBildung

Bildungswesen droht weltweit zusammenzubrechen

Der Klimawandel, der Mangel an Covid-19-Impfstoffen, Vertreibung, Angriffe auf Schulen und fehlender Anschluss ans digitale Netz gefährden den…

Nach einer verheerenden Dürre in Ostafrika legen diese beiden Mädchen den langen Weg bis zur nächsten Wasserstelle zurück.
Klimawandel

IPCC-Bericht: Warnungen schon jetzt für Millionen Kinder reale Gefahr

Die jüngsten Hitzewellen in Nordamerika, die Flutkatastrophe in Deutschland und ausgedehnten Waldbrände in der Mittelmeerregion zeigen auf…

Die sechsjährige Privilege* und ihre Familie sind von einer anhaltenden Dürre und Nahrungsmittelkrise in Simbabwe betroffen. Save the Children unterstützt Familien vor Ort, die unter den Folgen der Klimakrise leiden.
KlimawandelPolitische Arbeit

5 Fakten über das Recht auf Nahrung in der Klimakrise

Die Klimakrise wird zu einem immer größeren Risikofaktor für die Ernährungssicherheit von Kindern weltweit. Schätzungen zufolge litten im Jahr…

Dame* ist der älteste Sohn seiner Familie, die von der akuten Hungerkrise auf Madagaskar betroffen ist. Um zu überleben, verkaufen sie kleine Alltagsgegenstände und Obst.
Klimawandel

Dürre auf Madagaskar: Immer mehr Kinder hungern

Der Süden Madagaskars erlebt derzeit eine akute Hungerkrise, die das Leben von zahlreichen Kindern bedroht. Schon jetzt sind zwei Millionen…

Der junge Kolumbianer Lali Fernando Riasco setzt sich für den Frieden und den Umweltschutz ein. Dabei möchte er vor allem andere Kinder und Jugendliche dazu ermutigen, ebenfalls aktiv zu werden.
Klimawandel

"Es ist ein Riesenproblem, dass die Klimakrise nicht ausreichend als Bedrohung wahrgenommen wird."

Das sagte der junge Aktivist Lali Fernando Riasco aus Kolumbien zum diesjährigen One Young World Summit. Lali weiß, wovon er spricht, denn er…

Am 26. Mai 2021 traf der Zyklon "Yaas" Regionen in Indien und Bangladesch mit verheerenden Folgen für die Betroffenen.
Klimawandel

Klimakrise: Keine sicheren Orte mehr für Kinder

Die verheerenden Überschwemmungen in Deutschland, die schon weit über hundert Menschen getötet und extreme Verwüstungen verursacht haben,…

Claudia Kleinert, TV Wetter-Moderatorin und Save the Children Botschafterin
Klimawandel

Eine wetterfeste Verbindung: Claudia Kleinert wird Botschafterin für Save the Children

Benennen, was Sache ist, dabei klar sein und kompetent: Mit diesem überzeugenden Gesamtpaket ist Claudia Kleinert zu einer der beliebtesten…

Hamda, ein junges schwarzes Mädchen mit grün-schwarz gestreiftem Gewand und Kopftuch steht vor ihrer Herde Ziegen und Schafe. © Sacha Myers / Save the Children
KlimawandelKinderrechte

Klimakrise: Jugendliche klagen vor Menschenrechtsgerichtshof

Der Klimawandel hat Auswirkungen auf Kinderrechte. Dürren und Starkregen nehmen weltweit zu, die Folgen sind Ernteausfälle, Armut und Hunger –…

Adia* (links, sieben Jahre alt) und ihre Schwester Sahra* (acht Jahre alt) sind von der anhaltenden Dürre in Somalia betroffen.
KlimawandelPolitische Arbeit

Earth Day 2021: Warum die Klimakrise vor allem eine Kinderrechtskrise ist

Kinder werden am stärksten mit den Folgen der Klimakrise zu kämpfen haben: 710 Millionen Kinder leben in Ländern, in denen die Auswirkungen des…

Shucayb, 12 Jahre alt, besucht eine Schule in Somalia, wo er von Save the Children mit Essen und Wasser versorgt wird.
KlimawandelHunger und Mangelernährung

Ernährungskrise in Somalia und Burkina Faso: Immer mehr Kinder hungern

Millionen von Kindern und ihre Familien in Somalia und Burkina Faso werden in den kommenden Monaten nicht genug zu essen haben. Der Grund: Die…

Ngicwae Emoni Amodoi mit einem Teil ihrer Familie in Turkana, Kenia. Zwei ihrer Töchter sind aufgrund akuter Unterernährung in medizinischer Behandlung durch Save the Children.
KlimawandelPolitische Arbeit

Die Klimakrise gefährdet die Gesundheit von Millionen Kindern

Am 7. April 2021 findet der World Health Day mit Fokus auf Ungleichheiten weltweit statt. Wir beleuchten in drei Beiträgen, wie der Zugang zu…

Die zweijährige Salma trinkt Wasser in einer Save the Children-Klinik in Somalia, wo sie wegen Unterernährung behandelt wird.
KlimawandelSomalia

Dürre in Somalia: 70 Prozent der Familien haben kein Trinkwasser

Die anhaltende Wasserknappheit in Somalia bedroht die Leben tausender Kinder – eine Folge des menschengemachten Klimawandels. Save the Children…

Armando und sein Vater Fernando leben in Chinete. Fernando sagt: "Neben der Landwirtschaft habe ich keine anderen Einnahmen. Fischen habe ich nicht gelernt. Deshalb mache ich mir große Sorgen, wie wir mit diesen Wetterextremen überleben können." © Kristiana Marton / Save the Children
KlimawandelHunger und Mangelernährung

"Das Wetter ist merkwürdig"

Dort, wo im vergangenen Jahr der Zyklon „Idai" ganze Landstriche verwüstete, haben die Menschen nun mit Starkregen und Schädlingsbefall zu…

Der Klimawandel ist allgegenwärtig und trifft die Menschen am schlimmsten, die ohnehin schon stark gefährdet sind. © DRR Photographs / Save the Children
Klimawandel

Klimakrise: "Die Welt hat Fieber"

Rekordtemperaturen und COVID-19 sind beides Warnsignale und Bedrohungen für die Menschheit. Doch während COVID-19 die Schlagzeilen bestimmt,…

Trockenheit in Simbabwe: Immer öfter auftretende klimabedingte Katastrophen verschärfen die Ernährungssituation in zahlreichen Ländern. © Sacha Myers / Save the Children
KlimawandelCoronaHunger und Mangelernährung

Global Nutrition Report 2020: Mangelernährung weit verbreitet

Jahrzehntelang sank die Zahl der Hungernden weltweit, seit drei Jahren steigt sie allerdings wieder an. Im Mai wurde der Global Nutrition…

Heuschreckenschwarm
KlimawandelInterview

Heuschreckenplage bedroht Kinder und Familien

Viele Menschen in Ostafrika haben wegen Dürren, Konflikten und hohen Lebensmittelpreisen schon jetzt zu wenig zu essen. Joachim Rahmann,…

Eine Mutter aus Simbabwe traegt ihr Baby auf dem Ruecken und pumpt Wasser aus einem Brunnen.
KlimawandelHunger und Mangelernährung

Krise in Simbabwe: 3,8 Millionen Kinder von Hunger bedroht

Eine Klima- und Wirtschaftskrise in Simbabwe bedroht derzeit fast vier Millionen Kinder. Sie bekommen oft nur eine Mahlzeit am Tag, sauberes…

Heuschreckenplage am Horn von Afrika
KlimawandelEmergency

Heuschreckenplage in Ostafrika: Noch mehr Hunger droht

In mehreren Ländern Ostafrikas drohen riesige Heuschrecken-Schwärme die Versorgung der Menschen akut zu gefährden. Bislang kämpfen Somalia,…

Von Ueberschwemmungen zerstoertes Klassenzimmer in Somalia.
Klimawandel

UN-Klimagipfel: Klimaschutz kann nicht warten

Der Weltklimagipfel in Madrid ist am Wochenende nahezu ergebnislos zu Ende gegangen. Nach fast zwei Wochen Verhandlung reichte es nur für ein…

Nach langer Dürreperiode hat Starkregen in Kenia vielerorts zu großen Überschwemmungen geführt.
KlimawandelKenia

Kenia: Tausende Kinder müssen vor Überschwemmungen fliehen

Außergewöhnlich starker Regen nach einer langen Dürreperiode hat in Kenia zu schweren Überschwemmungen geführt. Seit Oktober wurden dadurch…

Tote Ziegenherde in Kenia
Klimawandel

Klimakrise fordert bereits mehr als 1.200 Tote in Teilen Afrikas

Die durch den Klimawandel verstärkten Wetterextreme haben in Teilen Afrikas schon mindestens 1.200 Menschenleben gekostet. Das geht aus einer…

Mitarbeitende von Save the Children Deutschland beim Klimastreik im September 2019 in Berlin.
KlimawandelKinderrechte

Der Klimawandel bedroht die Rechte von Kindern

Bereits jetzt leiden viele Menschen unter den Auswirkungen der Klimakrise. Bei vielen politischen Entscheidungsträger*innen scheint die…

Über 200.000 Menschen in Somalia mussten auf Grund schwerer Überschwemmungen ihre Häuser verlassen. © Saddam Carab / Save the Children
KlimawandelSomalia

Überschwemmungen in Somalia: Über 100.000 Kinder betroffen

Wegen schwerer Überschwemmungen haben in Somalia mindestens 200.000 Menschen ihre Häuser verlassen müssen, die Hälfte davon Kinder. Seit Tagen…

Dr. Angela Muruiki aus Kenia.
KlimawandelInterviewPolitische Arbeit

"Kinder leiden überproportional unter den Auswirkungen des Klimawandels."

Im Rahmen des Humanitären Kongresses sprach unsere Kollegin Dr. Angela Muriuki, Expertin für Müttergesundheit in unserem Regionalbüro Nairobi,…

Eine Krankenschwester misst bei einem mangelernährten Kind aus Ostafrika Fieber.
KlimawandelHunger und MangelernährungHorn von Afrika

Not in Ostafrika nach extremem Dürre-Sommer

Rund 13 Millionen Menschen sind am Horn von Afrika von schwerer Hungersnot bedroht, die Hälfte davon Kinder. Dieser Sommer war der regenärmste…

Eine kenianische Mutter hält ihr kleines Baby hoch und küsst es ins Gesicht.
KlimawandelKenia

#AlleFürsKlima – Save the Children unterstützt den Klimastreik

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Kinder haben am wenigsten zum Klimawandel beigetragen, müssen jedoch am längsten…