Jetzt spenden DZI Siegel
Publisher Save the Children26.04.2018

Die Gewalt gegen Kinder in Syrien muss gestoppt werden!

Am 25. September 2012 veröffentlichte Save the Children den Zeugenbericht „Unbeschreibliche Grausamkeiten“, in dem Misshandlungen, Folterungen und Tötungen von Kindern beschrieben werden. Der Bericht dokumentiert schockierende Aussagen von geflüchteten Mädchen, Jungen und Erwachsenen. Es sind detaillierte Schilderungen über Kinder als Gefangene im Bürgerkrieg, über Massaker, brutale Übergriffe und Folter.

Kathrin Wieland, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland, besuchte in der vergangenen Woche das jordanische Za‘atari Flüchtlingscamp. „Kinder zu treffen, die von Tod, Gewalt und Zerstörung berichten, hat mich unglaublich erschüttert. Wir müssen wirklich alles tun, um die Rechte dieser Mädchen und Jungen zu schützen. Kinder müssen wieder Kind sein können, müssen bestmöglich versorgt werden, zur Schule gehen können und ein Stück Normalität zurückbekommen. Das Morden in Syrien muss sofort gestoppt werden, damit nicht noch mehr Kinder leiden müssen“, so Kathrin Wieland.

Save the Children ist im Libanon und in Jordanien aktiv, um syrischen Flüchtlingen zu helfen. Schon seit Sommer 2011 unterstützt die Kinderrechtsorganisation syrische Flüchtlingskinder und ihre Familien. Save the Children fordert in einer Petition an UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, dass die Vereinten Nationen und ihre Mitgliedsstaaten alles tun, um sicherzustellen, dass Kinder vor allen Übergriffen geschützt werden, jedes Verbrechen gegen Kinder dokumentiert wird und die Täter zur Rechenschaft gezogen werden.

Artikel teilen