Jetzt spenden DZI Siegel
AfghanistanPublisher Save the Children10.08.2022Afghanistan

Hunger, Armut, Taliban: Die schwierige Lage der Kinder in Afghanistan

Ein Jahr ist es her, seit die Taliban in Afghanistan die Macht übernommen haben. Seitdem hat sich die Situation vor allem für die Kinder im Land dramatisch verschlechtert. Sie haben Hunger, leiden unter seelischer Not und können oft nicht zur Schule gehen.

Hanif* (7) und seine Familie wurden aus ihrem Haus in Afghanistan vertrieben, weil sie sich weigerten eines ihrer Kinder zu verkaufen. Sie konnten sich die Miete und Lebensmittel nicht mehr leisten. © Sacha Myers / Save the Children

Parishad* ist 15 Jahre alt und lebt im Norden Afghanistans. Sie kann nicht zur Schule gehen, weil das Geld für Bücher und Hefte fehlt. Als die Familie auch ihre Miete nicht mehr zahlen konnte, bot der Vermieter an, eines der Kinder zu kaufen. Die Eltern lehnten ab – und verloren die Wohnung.

An manchen Tagen kann mein Vater kein Essen mitbringen, meine Brüder wachen nachts hungrig auf. Ich esse kaum, sondern hebe alles für meine Geschwister auf. Wenn ich sehe, dass andere Mädchen zur Schule gehen, wünschte ich, ich könnte das auch. Ich kann das alles nicht mehr ertragen. Und ich kann nichts dagegen tun.

Parishad*, 15 aus dem Norden Afghanistans

Kein Einzelfall



Machtübernahme der Taliban

Am 15. August 2021 brachten die Taliban Afghanistan wieder unter ihre Kontrolle. Daraufhin kam es zu dramatischen Fluchtversuchen aus dem Land, internationale Hilfen in Milliardenhöhe wurden zurückgezogen und Devisenreserven eingefroren. Das Bankensystem brach zusammen. Zur Wirtschaftskrise kam die schlimmste Dürre seit 30 Jahren.

Im Mai und Juni 2022 haben wir rund 1.450 Familien in Afghanistan zu ihrer Situation ein Jahr nach der Machtübernahme der Taliban befragt. Der daraus entstandene Bericht: Breaking point: Life for children one year since the Taliban takeover zeigt: Die Lage ist katastrophal. Rund 97 Prozent der Familien gaben an, ihre Kinder nicht ausreichend ernähren zu können, und dass Mädchen weniger Essen zu sich nehmen als Jungen. Fast 80 Prozent der befragten Kinder berichteten, dass sie im Vormonat hungrig zu Bett gegangen seien. Neun von zehn Mädchen machen sich Sorgen, weil sie kaum noch Energie zum Lernen, Spielen oder für ihre täglichen Aufgaben haben.


Kindern in Afghanistan fehlt es an allem

Titelbild Bericht Afghanistan ein Jahr nach Machtübernahme durch Taliban August 2022

Der Bericht Breaking point: Life for children one year since the Taliban takeover zeigt, wie sich das Leben von Kindern und ihren Familien in Afghanistan ein Jahr seit der Machtübernahme durch die Taliban verändert hat. 

Zum Bericht

Kinderrechte werden mit Füßen getreten

Was Kinder und ihre Familien aus Afghanistan berichten, ist katastrophal.

  • Mehr als 45 Prozent der befragten Mädchen können nicht zur Schule gehen; bei den Jungen sind es 20 Prozent. Gründe sind vor allem wirtschaftliche Not und das durch die Taliban verhängte Sekundarschulverbot.
     
  • Es kommt immer häufiger zu Frühverheiratungen, weil es für viele Familien die einzige Chance ist, ihr Überleben zu sichern.
     
  • 26 Prozent der Mädchen und 16 Prozent der Jungen zeigen Anzeichen von Depressionen. 
     
  • 27 Prozent der Mädchen und 18 Prozent der Jungen leiden unter Angstzuständen. Sie sorgen sich, schlafen schlecht oder haben Albträume. Vieles, was sie früher glücklich gemacht habe, sei nicht mehr möglich, etwa in Parks oder Geschäfte zu gehen, berichten vor allem Mädchen.

Sollte sich nichts an der Situation ändern, so werden noch mehr Kinder in Afghanistan ihrer Kindheit beraubt.

Was in Afghanistan passiert, ist nicht nur eine humanitäre Krise, es ist eine Kinderrechtskatastrophe. Im vergangenen Jahr ist das Leben für Kinder wirklich hart geworden, und Mädchen sind die Hauptleidtragenden.

Chris Nyamandi, Länderdirektor von Save the Children in Afghanistan

Dabei kann die Lösung nicht allein in Afghanistan liegen. Es muss jetzt Aufgabe der Staatengemeinschaft sein, sofort humanitäre Mittel bereitzustellen und einen Weg zu finden, die Wirtschaft zu stützen und das Bankensystem zu beleben. Je länger wir warten, desto mehr Kinder sind bedroht.

So hilft Save the Children

Wir unterstützen Familien wie die von Parishad* unter anderem mit Bargeldhilfen. Diese können sie nach ihren Bedürfnissen einsetzen.

Save the Children ist seit 1976 in Gemeinden in ganz Afghanistan aktiv und schützt die Rechte von Kindern auch in Zeiten von Konflikten, Regimewechseln und Naturkatastrophen. Wir leiten Programme in neun Provinzen und arbeitet mit Partnern in sechs weiteren Provinzen zusammen. Im August 2021 weitete Save the Children die Hilfe noch einmal aus. Wir leisten Unterstützung in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Kinderschutz, Wasser, Sanitär und Hygiene sowie Ernährungssicherheit und Existenzsicherung. Seit September 2021 hat Save the Children mehr als 2,5 Millionen Menschen erreicht, darunter 1,4 Millionen Kinder.

Jetzt für Kinder in Afghanistan spenden

Damit wir noch mehr Kinder in Afghanistan erreichen können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende. Mit rund 120 Euro können wir beispielsweise sechs Familien mit Grundnahrungsmitteln wie Weizen, Öl und Bohnen etwa zehn Tage lang versorgen. Vielen Dank!

*Namen zum Schutz geändert.

Artikel teilen

Auch interessant

Hanif* (7) und seine Familie wurden aus ihrem Haus in Afghanistan vertrieben, weil sie sich weigerten eines ihrer Kinder zu verkaufen. Sie konnten sich die Miete und Lebensmittel nicht mehr leisten. © Sacha Myers / Save the Children
Afghanistan

Hunger, Armut, Taliban: Die schwierige Lage der Kinder in Afghanistan

Ein Jahr ist es her, seit die Taliban in Afghanistan die Macht übernommen haben. Seitdem hat sich die Situation vor allem für die Kinder im…

 Bei dem schwersten Erdbeben in Afghanistan seit zwei Jahrzehnten wurden rund 1000 Menschen getötet und 1.600 verletzt. Nachbeben und heftige Regenfälle erschweren die Nothilfe für die ohnehin schwer zugänglichen Region.
Not- & KatastrophenhilfeAfghanistan

Erdbeben in Afghanistan: Kinder verlieren ihre Familien

Bei dem schweren Erdbeben, das sich am vergangenen Mittwoch in Teilen des Südostens Afghanistans ereignete, haben zahlreiche Kinder ihre…

Schweres Erdbeben in Afghanistan
Not- & KatastrophenhilfeAfghanistan

Schweres Erdbeben in Afghanistan

Nach dem schweren Erdbeben im Südosten Afghanistans ist die Lage weiterhin unübersichtlich. Die Nothilfe ist erschwert, da die abgeschiedene…

Save the Children betreibt über 3.300 Community-Schulen in Afghanistan, um Kinder zu unterstützen, die keinen Zugang zu formalen Schulen haben. © Sacha Myers / Save the Children
BildungAfghanistan

Afghanistan: 80 Prozent der Mädchen in der Sekundarstufe ohne Zugang zu Bildung

Fast einen Monat nach dem Besuchsverbot von Sekundarschulen für Mädchen in Afghanistan wird beinahe 80 Prozent der Mädchen in den betroffenen…

Tarina*, 3 Jahre und ihre Schwester Maryam*, 8 Jahre, leben mit ihrem Vater Mohammad* im Norden Afghanistans, der besonders von den Folgen der Dürre betroffen ist.
KlimawandelAfghanistan

Afghanistan: 12 Millionen Kinder von Dürre bedroht

Afghanistan wird von der schlimmsten Dürre seit Jahrzehnten heimgesucht. Ungefähr zwei von drei Kindern, deren Familien von der Landwirtschaft…

Mohammad* aus dem Norden Afghanistans hält seinen einjährigen Sohn Ninangyali* im Arm, der schwer mangelernährt ist. © Jim Huylebroek / Save The Children 
Hunger und MangelernährungGesundheitAfghanistan

UN-Geberkonferenz: Hilfe für Afghanistan nötiger als je zuvor

Seit dem Regierungswechsel im vergangenen August ist die Armut in Afghanistan extrem angestiegen. Rund 14 Millionen Kinder leiden dort derzeit…

Mädchen besuchen gemeindebasierten Unterricht in Kabul. © Claudia Vessey / Save the Children
BildungAfghanistan

Afghanistan: Mädchen weiter von Sekundarschulen ausgeschlossen

Die afghanischen Behörden haben bekannt gegeben, dass der Unterricht in allen weiterführenden Schulen für Mädchen ausgesetzt werden soll. Save…

Mädchen lernen lesen in einem Lernprogramm in Kandahar. © Kristiana Marton / Save the Children 
BildungAfghanistan

Afghanistan: Mädchen dürfen in Sekundarschulen zurückkehren

Nach dem Regimewechsel in Afghanistan im vergangenen Jahr ist der Zugang zu Bildung für Mädchen extrem erschwert. Seit September sind die…

Die hier gerade einmal wenige Tage alte Malika* wurde von ihrer Mutter Gulalai* zu Hause zur Welt gebracht, ohne Hebamme oder andere Unterstützung. © Jim Huylebroek / Save The Children
Not- & KatastrophenhilfeAfghanistan

Diese Fotos zeigen die Folgen der Krise für Kinder in Afghanistan

Von Kindern, die unter Planen in einem Keller leben, bis hin zu Wüstengemeinden, die auf der Suche nach sauberem Trinkwasser Brunnen graben und…

Laila* und ihre Familie suchten Schutz vor den laufenden Konflikten in Afghanistan und kamen in einem kleinen Haus im Norden des Landes unter.
Hunger und MangelernährungAfghanistan

Afghanistan: Eine Million Kinder durch Wirtschaftskrise zur Arbeit gezwungen

Sechs Monate nach dem Machtwechsel in Afghanistan verschärft sich die Wirtschaftskrise und Hungersnot im Land zunehmend. Das treibt viele…

Esel bahnen sich ihren Weg durch die Winterlandschaft und bringen Lernpakete in ein von Save the Children unterstütztes Gemeindezentrum. © Fazal Mula / Save the Children
BildungAfghanistan

Afghanistan: Esel bringen Lernpakete zu Kindern

Die humanitäre Notlage in Afghanistan ist weiterhin akut. Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Teams vor Ort ist es uns gelungen, den…

Aras* Zwillingsbruder Milad*, 18 Monate, schläft im Zimmer seiner Familie. © Michal Przedlacki/ Save the Children
Hunger und MangelernährungAfghanistan

Afghanistan: Eine Million Kinder könnten im Winter verhungern

Es ist eine dramatische Warnung: Laut Welternährungsprogramm könnten in diesem Winter in Afghanistan eine Million Kinder an Hunger sterben.…

Zwei Kinder in Afghanistan, die im Schnee Wasserkanister tragen.
Not- & KatastrophenhilfeAfghanistan

Afghanistan: Wintereinbruch gefährdet Hunderttausende Kinder

Temperaturen von bis zu -12 Grad Celsius bringen immer mehr Kinder in Afghanistan in eine kritische Lage. 3 Millionen Kinder im Land haben…

Kinder in Afghanistan halten sich an den Händen.
GesundheitAfghanistan

Afghanistan: Gesundheitssystem am Abgrund

Nach dem Machtwechsel im August dieses Jahres steht das Gesundheitssystem in Afghanistan kurz vor dem Zusammenbruch. Im September waren nur…

Ein afghanischer Junge schreibt einen solidarischen Brief an seine Schwestern, die nicht mehr zur Schule gehen dürfen. © Save the Children
BildungAfghanistan

Afghanistan: "Ich will nicht zur Schule gehen ohne meine Schwestern"

Nach dem Machtwechsel in Afghanistan im August dieses Jahres dürfen Mädchen und junge Frauen ab der Sekundarstufe nicht mehr zur Schule gehen.…

Ein Kind aus Afghanistan verschränkt die Hände ineinander. © Save the Children
Hunger und MangelernährungAfghanistan

Afghanistan: Zusammenbruch des Gesundheitssystems gefährdet Tausende Kinderleben

Nach der Machtübernahme der Taliban im August dieses Jahres ist die humanitäre Lage in Afghanistan weiterhin dramatisch. Der fortschreitende…

Eine Zehnjährige aus Afghanistan hilft ihrer Familie bei der Herstellung von Garn aus Holz für das Teppichweben. Von dem Erlös kauft die Familie Lebensmittel – doch dies reicht oft nicht aus.
ThemenAfghanistan

In eigenen Worten: Ein Mädchen aus Afghanistan über ihre Wünsche für die Zukunft

In dieser Textreihe kommen Kinder und Jugendliche selbst zu Wort. Diesmal erzählt ein zehnjähriges Mädchen aus Afghanistan über ihr Leben, ihre…

Ein junges Mädchen isst ein Stück Brot in einer Siedlung in Afghanistan, in der sie lebt. © Jim Huylebroek/Save the Children
EmergencyAfghanistan

Afghanistan: Save the Children nimmt Projektarbeit in Kandahar wieder auf

Seit der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan mussten viele Hilfsorganisationen ihre Arbeit aus Sicherheitsgründen vorübergehend aussetzen…

Mädchen spielen in Afghanistan
KinderrechteAfghanistan

Europa muss Rechte afghanischer Kinder garantieren

Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan müssen tausende Kinder und ihre Familien aus dem Land fliehen. Save the Children fordert die…

Zwei afghanische Mädchen laufen Seite an Seite entlang einer Mauer. Eine verheerende Dürre trug in Afghanistan zur erneuten Verschärfung der Hungerkrise bei.
Hunger und MangelernährungAfghanistan

Afghanistan-Konflikt: Hungerkrise droht zu eskalieren

Bereits vor dem Vormarsch der Taliban war Afghanistan das Land mit der zweithöchsten Anzahl an Menschen weltweit, die sich kurz vor einer…

Ein Maedchen aus Afghanistan sitzt vor ihrem Haus. © Stefanie Glinski / Save the Children
CoronaAfghanistan

Corona-Folgen in Afghanistan: 8 Millionen Kinder werden humanitäre Hilfe benötigen

Die Zahl der hilfsbedürftigen Kinder in Afghanistan steigt weiter dramatisch an: Durch die Folgen der Corona-Pandemie könnten bis zum…

Junge in Schule in Afghanistan
BildungAfghanistan

Terror in Afghanistan: „Wir dürfen die Kinder nicht im Stich lassen“

Die Sicherheitslage in Afghanistan ist desaströs. Seit Monaten leidet die Bevölkerung vermehrt unter brutalen Anschlägen. Die bevorstehenden…

In den Provinzen Faryab und Kabul arbeitet Save the Children zusammen mit dem Auswärtigen Amt unter anderem daran, die Kinderrechtssituation zu verbessern.
InterviewAfghanistan

Afghanistan: „Einfach spielen zu können, ist etwas Besonderes“

Tanja Koch ist Regional-Referentin für Asien bei Save the Children Deutschland. Im Februar war sie zu einem Projektbesuch in Afghanistan und…

Save the Children Logo
BlogFluchtIrakSyrienAfghanistanPakistan

Eisige Temperaturen in Serbien: Lebensgefahr für Kinderflüchtlinge

Eisige Temperaturen bringen das Leben von 2.000 Flüchtlingen, darunter 300 Kinder, in Gefahr: Sie leiden an Unterkühlung, Frostbeulen und es…

Save the Children Logo
BlogBildungAfghanistan

Wahrheiten über Frauen zum Weltfrauentag

Heute ist der 100. Weltfrauentag. Zu diesem runden Geburtstag schenkt die BILD-Zeitung ihren Leserinnen 100 Wahrheiten über Frauen. Zum…

Save the Children Logo
BlogBildungAfghanistan

“Wenn ich einmal groß bin…”

“Heute ist unser zweiter Tag in Mazar-e-Sharif, im Norden Afghanistans, direkt an der Seidenstraße. Bekannt ist die Stadt in Deutschland vor…

Save the Children Logo
BlogBildungAfghanistan

Frauentag in Afghanistan

Das Leben von Frauen in Afghanistan ist auch neun Jahre nach dem Fall des Taliban-Regimes hart. Jedes achte Mädchen kann weder lesen noch…

Save the Children Logo
BlogAfghanistan

Afghanistans Kinder leiden unter Kriegen der Erwachsenen

Kurz vor der Afghanistan-Konferenz in London wird angesichts der neuen Afghanistanstrategie vor allem über Zahlen gesprochen: Deutschland will…