Jetzt spenden DZI Siegel
Publisher Save the Children09.05.2019Jemen

Jemen: Kinder sterben bei Luftangriff in ihrem Klassenzimmer

Bei einem Luftangriff in Jemens Hauptstadt Sanaa sind am vergangenen Sonntag mehrere Kinder in ihrer Schule getötet oder verletzt worden.

Amina*, 14 Jahre, wird in einem Krankenhaus behandelt, nachdem sie bei einem Luftangriff in ihrer Schule im Jemen verletzt wurde. © Save the Children

Wieder einmal sind durch Kampfhandlungen Kinderleben zerstört worden – an einem Ort des Lernens, der geschützt sein sollte. Solche Szenen von blutüberströmten Schulranzen und weinenden, verzweifelten Kindern sind inakzeptabel.

Tamer Kirolos, Länderdirektor von Save the Children im Jemen

Der schreckliche Vorfall unterstreicht einmal mehr die Bedeutung der aktuellen Petition von Save the Children: „Keine Bomben auf Schulen!“. Die Bundesregierung muss jetzt handeln und den Schutz von Schulen fest in der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik verankern. Das bedeutet auch, dass die Bundesregierung generell keine Rüstungsexporte an Saudi-Arabien und seine Verbündeten zulassen darf, um die Kinder im Jemen zu schützen. Denn die Kriegsparteien nutzen die gelieferten Waffen auch für Angriffe auf Schulen.

Mitarbeiter von Save the Children waren kurz nach dem Angriff vor Ort in der Al-Rai-Schule. Sie halfen anschließend dabei, fünf Mädchen im Alter von 12 bis 16 Jahren von staatlichen Krankenhäusern in private Krankenhäuser zu bringen, weil das staatliche Gesundheitssystem im Jemen nach fünf Jahren Krieg weitgehend zusammengebrochen ist. Eines der Mädchen erlag wegen der unzureichenden medizinischen Versorgung am Sonntagabend seinen Verletzungen.

„Es war sehr schwierig, geeignete Kliniken für die verletzten Kinder zu finden“, sagt ein Mitarbeiter von Save the Children. Die Kinder, die den Angriff überlebten, stehen unter Schock.

Ich will nie wieder zur Schule gehen.

Amina*, 14 Jahre, wurde bei dem Luftangriff im Jemen in ihrer Schule schwer verletzt

„Alle Konfliktparteien im Jemen müssen ihre Verpflichtungen nach internationalem Recht einhalten und dafür sorgen, dass Zivilisten, insbesondere Kinder, in Konflikten geschützt sind“, betont Länderdirektor Tamer Kirolos. „Der Konflikt im Jemen muss endlich beendet werden. Erst dann können Kinder in Sicherheit und ohne ständige Todesangst aufwachsen.“

Erst im März waren bei einem Angriff auf ein von Save the Children unterstütztes Krankenhaus in der Stadt Kitaf im Jemen fünf Kinder getötet worden.

Artikel teilen

Auch interessant

Jemen

Hoffnungsschimmer im Jemen: Flughafen in Sanaa für medizinische Flüge geöffnet

Erstmals seit drei Jahren ist der Flughafen in Sanaa, der Hauptstadt im Jemen, für medizinische Flüge geöffnet. Für Tausende Kinder könnte dies…

Badour* (15) hält ihre kleine Schwester Abir im Arm, während sie mit einer Save the Children Mitarbeiterin spricht. © Antonia Roupell / Save the Children
GesundheitJemen

Jemen: Epidemie durch Dengue-Fieber befürchtet

Im Jemen sind durch den Ausbruch des Dengue-Fiebers im vergangenen Jahr mindestens 192 Menschen gestorben, davon 78 Kinder. Dem Bürgerkriegsland…

13-jaehriges Maedchen aus dem Jemen.
Jemen

Jemen: 33 Kinder werden monatlich verletzt oder getötet

Ein Jahr nach der Vereinbarung einer Waffenruhe für Teile des Jemens bleibt die Situation für Kinder in den betroffenen Gebieten…

Ein mangelernaehrtes Kind im Jemen wird mit Notnahrung versorgt.
EmergencyJemen

Tausende Kinder im Jemen von Hungerkrise bedroht

Der Krieg im Jemen hat viele Gebiete von der Außenwelt abgeschlossen. Über 17.000 Kindern, die in diesen Regionen leben, droht jetzt eine…

EmergencyJemen

Schulbus-Angriff im Jemen: „Nachts habe ich schlimme Träume.“

Vor einem Jahr kamen bei einem verheerenden Schulbus-Angriff im Jemen 40 Kinder ums Leben. Save the Children hat mit zwei Schülern gesprochen,…

Verletzter Junge im Jemen, der von einem Save the Children Mitarbeiter versorgt wird.
KinderschutzJemen

Jemen: Militärkoalition fehlt auf 'Liste der Schande' der UN

Die von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten geführte Militärkoalition, die im Jemen für den Tod zahlreicher Kinder…

© Hadil Saleh / Save the Children
GesundheitJemen

Jemen: Cholera fordert bereits 193 Todesopfer

Die Cholerafälle im Jemen haben einen neuen traurigen Höhepunkt erreicht: Dieses Jahr gab es bereits in den ersten sechs Monaten mehr…

BlogJemen

Blog: Die Nacht, in der mein Sohn zur Welt kam.

Sukaina* kommt aus dem Jemen und arbeitet dort für Save the Children. Seit 2015 herrscht Krieg und das Land ist Schauplatz einer der größten…

© Bartek Barczyk / DG
Jemen

Anne-Sophie Mutter gibt zwei Charity-Konzerte für Kinder im Jemen

Seit langen engagiert sich die Violinistin Anne-Sophie Mutter für Save the Children. Jetzt gibt der Weltstar gemeinsam mit dem Kammerorchester…

Amina*, 14 Jahre, wird in einem Krankenhaus behandelt, nachdem sie bei einem Luftangriff in ihrer Schule im Jemen verletzt wurde. © Save the Children
Jemen

Jemen: Kinder sterben bei Luftangriff in ihrem Klassenzimmer

Bei einem Luftangriff in Jemens Hauptstadt Sanaa sind am vergangenen Sonntag mehrere Kinder in ihrer Schule getötet oder verletzt worden.

BlogJemen

Blog: Bleiben oder Fliehen?

Sukaina* kommt aus dem Jemen und arbeitet dort für Save the Children. Seit 2015 herrscht Krieg und das Land ist Schauplatz einer der größten…

Zerstörung in einem von Save the Children unterstützten Krankenhaus im Jemen, das von einem Luftangriff getroffen wurde. (Fotocollage) © Save the Children
Jemen

Jemen: Vier Kinder sterben bei Angriff auf Krankenhaus

Bei einem Luftangriff ist im Nordwesten des Jemen auch ein Krankenhaus getroffen worden. Sieben Menschen wurden getötet, darunter vier Kinder.…

© Majed Nadhem / Save the Children
KinderschutzJemen

Kinder im Jemen: Wir haben den Krieg satt

Der Krieg im Jemen jährt sich heute zum vierten Mal. Jetzt erheben Kinder im Jemen zum ersten Mal ihre Stimme und verlangen ein Leben in…

Save the Children Logo
BlogJemen

Der Alptraum der jemenitischen Kinder

Fatima Al-Ajel arbeitet bei Save the Children Jemen. Sie ist erst kürzlich nach zweieinhalb Monaten Exil in ihr Heimatland zurückgekehrt. Der…

Save the Children Logo
BlogJemen

Jemen – Ein Land in der Krise

Die Situation für Familien im Jemen wird immer schlechter. Dem aktuellen Bericht „Child Development Index“ von Save the Children zu Folge zählt…