Jetzt spendenDZI Siegel
Publisher Save the Children01.06.2018

Mehr als tausend verletzte Kinder in Gaza

Bei den anhaltenden Protesten im Westjordanland wurden in den letzten sechs Wochen mehr als tausend Kinder verletzt. Save the Children appelliert, die Kinder im Konfliktgebiet besonders zu schützen.

"Wir sind zutiefst besorgt über die physischen und psychologischen Folgen, die die Gewalt auf Kinder und Familien hat", sagte Jennifer Moorehead, die örtliche Direktorin von Save the Children. „Über zehn Kinder sind bereits ums Leben gekommen, viele weitere Kinder werden ihr Leben lang unter den Folgen ihrer schweren Verletzungen leiden. Wir bitten alle Protestierenden nachdrücklich, friedlich zu bleiben und appellieren an beide Seiten, die Ursachen des Konfliktes aufzuarbeiten, damit sowohl Israelis als auch Palästinenser in Würde und Sicherheit leben können“, so Moorehead weiter.

Seit zehn Jahren wird der Gazastreifen von Israel blockiert. Viele Kinder und ihre Familien befinden sich in einer wirtschaftlichen und sozialen Notlage. Save the Children ist eine der größten Nichtregierungsorganisationen, die seit über 30 Jahren im Gazastreifen aktiv ist und unmittelbar humanitäre Hilfe leistet. Um die langfristigen Entwicklungsbedürfnisse von Kindern und Erwachsenen zu decken, führt Save the Children unterschiedliche Projekte in den Bereich Bildung, Kinderschutz und psychosoziale Betreuung durch.

Bitte unterstüzen Sie unsere Arbeit für Kinder in Not, wie zum Beispiel in Gaza.

Artikel teilen