Jetzt spenden DZI Siegel
Publisher Save the Children26.04.2018

Pakistan versinkt in den Fluten

Von der Flutkatastrophe in Pakistan sind inzwischen fast 21 Millionen Menschen betroffen - knapp drei Mal so viele wie bei dem verheerenden Tsunami.

Von der Flutkatastrophe in Pakistan sind inzwischen fast 21 Millionen Menschen betroffen - knapp drei Mal so viele wie bei dem verheerenden Tsunami. Ein Ende der Flutwelle ist nicht abzusehen: Das Hochwasser wird vor Ende August nicht zurückgehen, sagen die Meteorologen. Millionen Menschen haben alles verloren. Vor allem im südlichen Punjab, Sindh und Baluchistan versinken ganze Landstricke im verseuchten Schlammwasser.

Der Mangel an sauberem Wasser ist vor allem in den Dörfern im Süden des Landes das Hauptproblem. Die Brunnen sind verseucht. Viele Familien sind gezwungen das verschmutzte Brackwasser zu trinken. 

Save the Children Mitarbeiter verteilen Hygiene-Sets mit Seife, Desinfektionsmitteln und Wassereimern. Außerdem versorgen die Helfer die Familien mit Moskitonetzen. Die Gefahr sich mit Malaria zu infizieren ist wegen des feucht-heißen Klimas dramatisch angestiegen. Die mobilen Gesundheitsteams von Save the Children behandeln immer häufiger völlig dehydrierte Kinder, die an Durchfall leiden. Außerdem diagnostizieren sie immer öfter Lungenentzündung. Alle drei Krankheiten sind für Kleinkinder und Babys eine tödliche Gefahr. Im Süden des Landes, in der Provinz Sindh, sind bereits sechs Kinder an den Folgen von Durchfall gestorben.

Save the Children arbeitet seit 30 Jahren in Pakistan. Derzeit sind mehr als 500 Helfer in allen vier von der Flut betroffenen Provinzen im Einsatz. Bisher konnte Save the Children 500.000 Menschen helfen. Die unmittelbare Notversorgung der Familien mit Lebensmitteln, Wasser, Medikamenten und Schutzzelten ist aber nur der Anfang unserer Arbeit im Katastrophengebiet.

Mehr als 7.800 Schulen in Pakistan wurden von den Wassermassen weggerissen und zerstört. Mindestens 5.000 Schulgebäude dienen als Notunterkunft für obdachlose Familien. Das Bildungssystem in Pakistan war schon vor der Flut nicht sehr stabil. Der Wiederaufbau von Schulen wird eine sehr langwierige und schwierige Aufgabe werden, die Jahre dauern kann. 

In den kommenden sechs Monaten will Save the Children mindestens zwei Millionen Menschen in Pakistan helfen. Wir bitten deshalb weiterhin dringend um Spenden für die Kinder im Katastrophengebiet.

Spendenkonto: 929
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 100 205 00
Stichwort: Pakistan Flut


Mehr zu unserer Arbeit in Pakistan finden Sie hier.

Mehr erfahren

Artikel teilen