Jetzt spendenDZI Siegel
Publisher Save the Children06.09.2018

Syrien: Offensive auf Idlib befürchtet

Im Fall einer militärischen Offensive in Idlib werden Hunderttausende Kinder in Lebensgefahr sein. Vielen Mädchen und Jungen steht eine erneute Vertreibung bevor.

Im Vorfeld des Treffens der Präsidenten des Iran, Russlands und der Türkei in Teheran zum Syrien-Konflikt fordern wir dringend eine diplomatische Lösung. Kinder und andere Zivilisten in Idlib müssen geschützt werden. Schulen, medizinische Einrichtungen und andere zivil genutzte Orte dürfen unter keinen Umständen zur Zielscheibe von Angriffen werden.

Wir sind sehr besorgt über das Schicksal der Kinder von Idlib. Eine militärische Offensive in dieser Region könnte schreckliche Auswirkungen für Hunderttausende Kinder haben. Unzählige haben bereits traumatisierende Fluchterfahrungen.

Susanna Krüger, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland

In der Region Idlib im Nordwesten von Syrien leben rund 3 Millionen Menschen. Viele von ihnen mussten bereits aus anderen Regionen Syriens fliehen. 

Unsere Nothilfe im Syrien-Konflikt

Save the Children ist seit Beginn des Syrien-Konflikts vor Ort. In Syrien unterstützen wir Kinder und ihre Familien mit Hilfe von lokalen Partnerorganisationen, die – oft unter gefährlichen Bedingungen – in verschiedenen Regionen Syriens tätig sind. Darüber hinaus helfen wir geflüchteten Kindern und ihren Familien in den Nachbarländern Jordanien, Ägypten, Irak, Libanon und Türkei. 

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende und helfen Sie Syriens Kindern!

Artikel teilen