Jetzt spenden DZI Siegel
Publisher Save the Children25.09.2018

UN-Generalversammlung: Kinder im Jemen müssen geschützt werden

Auf der UN-Generalversammlung in New York treffen sich diese Woche führende Politikerinnen und Politiker. Helle Thorning-Schmidt, Geschäftsführerin von Save the Children International mahnt die internationale Gemeinschaft, endlich eine politische Lösung für den Jemen auszuhandeln. Kinder müssen geschützt werden.

Helle Thorning-Schmidt, CEO von Save the Children International bei ihrem letzten Besuch im Jemen Ende Juni 2018. © Mohammed Awadh/ Save the Children

In den letzten Monaten hat sich die Lage im Jemen noch weiter verschlechtert. Es gab einen Luftangriff auf einen Schulbus voller Schulkinder, Krankenhäuser werden zerbombt. Es findet ein Krieg gegen Kinder statt. Die Welt scheint dies zu aktzeptieren und die Kinder müssen dafür bezahlen. Es ist schockierend, dass wir im 21. Jahrhundert ein so einfaches Prinzip nicht zu verstehen scheinen: Kinder müssen geschützt werden.

Helle Thorning-Schmidt, CEO Save the Children International

Im Juni startete eine neue Offensive im Jemen, seitdem sind die Zahlen der Toten und Verletzten dramatisch gestiegen. Unsere Teams vor Ort berichten von Kindern, die ihr Leben lang unter ihren schweren Verletzungen leiden werden – sowohl körperlich als auch seelisch. 

Trotz der extrem unsicheren Lage im Jemen sind unsere Teams vor Ort im Einsatz und arbeiten rund um die Uhr, um Kindern und ihren Familien zu helfen.

Bitte helfen Sie den Kindern im Jemen mit einer Spende. 

Artikel teilen