Jetzt spendenDZI Siegel
Play

IBAN: DE92100205000003292912
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort: Spendenaufruf Weihnachten

In akuten Krisen ist schnelle Hilfe gefragt. Das zeigt die aktuelle Notlage der Rohingya einmal mehr. Innerhalb weniger Wochen flohen mehr als 600.000 Angehörige der muslimischen Rohingya-Minderheit aus Myanmar ins benachbarte Bangladesch. (Stand: 17.11.2017) Etwa 60 Prozent der Flüchtlinge sind Kinder.

Ihre Situation ist dramatisch: Sie kommen nach langen Fußmärschen von bis zu 60 km völlig erschöpft in Bangladesch an, wo die Flüchtlingscamps an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Viele Familien müssen im Freien schlafen. Die Kinder leiden zunehmend an Infekten, Fieber und Durchfällen. Viele der Flüchtenden haben Schreckliches erlebt und sind verwundet. Save the Children war bereits kurz nach Ausbruch der Krise vor Ort. Unsere Teams sind seither in Bangladesch im Einsatz, um Kindern und ihren Familien zu helfen.

Diese schnelle Hilfe ist nur möglich mit Unterstützern wie Ihnen. Bitte spenden Sie für unsere Arbeit für Kinder in Not.

Nahrungsmittel

34 € kosten z.B. Nahrungsmittel wie Reis, Öl und Mehl für eine siebenköpfige Familie für einen Monat.

Jetzt spenden

Trinkwasser

88 € kosten z.B. Wasserreinigungstabletten, mit denen 15 Familien einen Monat lang sauberes Trinkwasser herstellen können.

Jetzt spenden

Notunterkünfte

Mit 168 € helfen Sie z.B. acht Familien mit einem Materialset für Notunterkünfte auszustatten. Darin enthalten sind u.a. Planen und Seile.

Jetzt spenden

Nothilfe für die geflüchteten Rohingya

Die geflüchteten Familien leben in Bangladesch unter elenden Bedingungen in Flüchtlingscamps. Es fehlt an Essen, sauberem Wasser, Latrinen, medizinischer Versorgung. Save the Children unterstützt die Familien mit Materialien für Notunterkünfte, Lebensmitteln, Hygienesets und Kochutensilien. Darüber hinaus sind wir dabei, Schutz- und Spielräume sowie provisorische Lernorte für Kinder zu errichten.

Save the Children unterstützt Rohingya seit 2012

Die mehrheitlich muslimischen Rohingya werden in Myanmar nicht als Staatsbürger anerkannt und gelten laut UN weltweit als besonders stark verfolgte Minderheit. Save the Children unterstützt bereits seit 2012 Kinder und Familien in Vertriebenenlagern in Myanmar.

Ursache der aktuellen Massenflucht sind gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen dem Militär in Myanmar und einer muslimischen Rebellengruppe, die gegen die Unterdrückung der Rohingya kämpft. Nach Angriffen von Rohingya-Rebellen auf Polizeiwachen im Bundesstaat Rakhine hat das Militär offenbar mit brutaler Gewalt reagiert – berichtet wird von Brandstiftungen, Vergewaltigungen und Tötungen.


Save the Children Deutschland e.V. ist durch den Freistellungsbescheid des Finanzamt für Körperschaften I Berlin vom 03. April 2017, Steuernummer 27/67761587 als Körperschaft anerkannt, die ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zweck im Sinne von § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 AO dient.

Sicher Spenden

Geprüft und empfohlen: Save the Children ist ausgezeichnet mit dem DZI-Spendensiegel aufgrund des vertrauens­vollen Umgangs mit Spendengeldern.

Mehr erfahren