Jetzt spenden DZI Siegel
Eine somalische Mutter geht mit ihren beiden Töchtern über trockene Erde.

Partner für Kinder
Helfen Sie jetzt!

ANHALTENDE DÜRRE – DIE FOLGEN WIEGEN SCHWER

Infolge der Klimakrise kommt es weltweit zu immer extremeren Wetterbedingungen. Das ist spätestens seit dem Hitzesommer 2018 auch in Deutschland spürbar. Anderswo auf der Welt sind die Auswirkungen noch viel massiver: Beispielsweise in Ostafrika. Dort hat sich die Zahl der Dürren in den letzten zehn Jahren verdreifacht. Ernten fallen aus und Viehherden verdursten. Viele Familien haben kaum mehr zu essen. Insgesamt 17,4 Millionen Menschen, darunter 6,5 Millionen Kinder, sind von einer schweren Hungersnot bedroht.

Unter ihnen auch die 14-jährige Habiba aus Äthiopien. Ihre Familie hat früher Kamele und Schafe gehalten, aber fast alle Tiere verloren. Ohne Einkommen ist die Familie aus ihrer Heimat, der Somali-Region Äthiopiens, nach Somalia in ein Camp für Binnenvertriebene geflohen. Nahrung und Wasser sind auch dort knapp. Habiba musste ihr Zuhause hinter sich lassen. „Ich mache mir große Sorgen wegen der Dürre“, sagt sie. Im Video erhalten Sie einen Einblick von Habibas Situation vor Ort:

IHRE SPENDE FÜR KINDER IN NOT ZÄHLT

Save the Children setzt sich mit kurz- und langfristigen Maßnahmen für Kinder auf der ganzen Welt ein. Wir behandeln mit Ihrer Hilfe mangelernährte Mädchen und Jungen, sorgen dafür, dass sie zur Schule gehen können und unterstützen Familien dabei, sich tragfähige Lebensgrundlagen zu schaffen. Bitte spenden Sie als Partner für Kinder noch heute. Ihre Hilfe wird dringend benötigt!

Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin hilft Ihnen gerne weiter: 

Claudia Grimbo

Jetzt spenden