Jetzt spenden DZI Siegel

Unser Partner:
share

Seit 2020 arbeiten wir in Uganda gemeinsam mit share daran, Kinder mit einfachen Mitteln und Maßnahmen vor dem gefährlichen Ebola-Virus zu beschützen. So retten wir zahlreiche Kinderleben.

SCHUTZ GEGEN DAS TÖDLICHE EBOLA-VIRUS

Hinter dieser Partnerschaft steht ein simples und effizientes Konzept: Für jedes Pflegeprodukt, das Konsumenten von share kaufen, spendet das Unternehmen Hygiene-Maßnahmen für Menschen in Not. So sollen z.B. gemeinsam mit Save the Children in diesem Jahr 28.000 Menschen direkt und 2 Millionen Menschen indirekt versorgt werden, um sie präventiv vor dem fatalen Ebola-Virus zu schützen. Kinder sind in besonderem Maße gefährdet, weil sie nicht nur häufig besonders anfällig, sondern auch indirekt betroffen sind, wenn z.B. ihre Eltern an der Krankheit sterben.

MIT BASISHYGIENE GEGEN KRANKHEITEN

Der mangelnde Zugang zu Hygiene in Entwicklungsländern ist der Hauptauslöser für Durchfallerkrankungen, die häufigste Todesursache bei Kindern unter fünf Jahren. Durch das Verteilen von Hygieneprodukten gepaart mit Aufklärungskampagnen vor Ort können wir aber derartige Krankheitsfälle effektiv und langfristig reduzieren, vor allem bei Kindern. Auch Ebola kann durch Maßnahmen in den Bereichen Wasser, Hygiene und Sanitäreinrichtungen wirkungsvoll eingedämmt werden.

Für jedes verkaufte share Produkt spenden wir an Menschen in Not – und freuen uns sehr, dass Save the Children die Hilfe genau denen zuteil werden lässt, die sie am dringendsten benötigen. Save the Children ist eine der größten NGOs der Welt und hat eine breite Präsenz im Feld. Daher sind wir sehr froh, unseren KundInnen das Spenden an diesen großartigen Partner zu erleichtern.

Sebastian Stricker, Gründer und CEO von share

Neben der Verteilung von Hygieneprodukten wie Seife und Desinfektionsmitteln arbeiten wir mit unserem Partner share auch daran, die Bevölkerung in Schulen, Gesundheitszentren und an Grenzübergängen über wichtige Hygienepraktiken aufzuklären und so die Verbreitung des Ebola-Erregers einzudämmen. Außerdem kümmern wir uns um breiten Zugang zu Waschstationen.

HINTERGRUND

Im Sommer 2019 hat Ebola von der Demokratischen Republik Kongo aus, wo es sich seit 2018 ausbreitet, die Grenze zu Uganda überquert. Die anhaltenden Flüchtlingsbewegungen aus der Demokratischen Republik Kongo und Südsudan erhöhen das Risiko eines großflächigen Ausbruchs abermals. Die schwere Infektionskrankheit wird durch den Kontakt mit Körperflüssigkeiten und daher oft innerhalb einer Familie weitergegeben.

Save the Children unterstützt keine Produkte oder Dienstleistungen. share gibt 10 Cent von jedem verkauften Hygieneprodukt an Save the Children, um ein Hygieneprodukt zur Verfügung zu stellen.


Ihre Ansprechpartnerin

Möchten auch Sie eine umfassende Unternehmenspartnerschaft mit uns eingehen? Dann kontaktieren Sie uns jetzt. 

Kontakt

Jessica Sommer & Team

Jetzt spenden