Save the Children und Tchibo gemeinsam für Kinder.

Helfen auch Sie!

Das Ziel

Bildung für eine bessere Zukunft

Mit gemeinsamen Projekten helfen Tchibo und Save the Children Kindern und Jugendlichen in Kaffeeanbauregionen.

Durch die Unterstützung schulischer und außerschulischer Bildungsangebote legen wir gemeinsam einen wichtigen Grundstein im Kampf gegen Kinderarbeit und schaffen langfristige Perspektiven für eine bessere Zukunft.

Unser Ziel ist es, durch eine Verbindung der Expertise von Save the Children mit dem Nachhaltigkeitsansatz von Tchibo die Lebensbedingungen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu verbessern.


Bereits seit 2013 kooperieren wir dafür in Projekten in Guatemala und seit Juni 2015 auch in Tansania.

Die Projekte

Unsere Hilfe in Kaffeeanbauregionen

Tansania

 

Im Südwesten Tansanias verdienen viele Familien ihren Lebensunterhalt im Kaffee­anbau – für die Kinder gestaltet sich der Weg ins Berufsleben jedoch oftmals schwierig. Die größten Herausforderungen sind neben einer schlechten Unterrichtsqualität auch das Fehlen von geeigneten Angeboten für eine berufliche Ausbildung.

Save the Children und Tchibo engagieren sich dafür, die Bildungsqualität zu verbessern und ermöglichen Jugendlichen eine Ausbildung vor Ort. So stehen ihnen neben dem Kaffeeanbau weitere berufliche Perspektiven offen.

Guatemala

 

Während der Kaffee-Erntezeit arbeiten im Hochland Guatemalas viele Erntehelfer auf den Farmen. Aus Mangel von Alternativen bringen sie dabei oft ihre Kinder mit zur Arbeit an den steilen und gefährlichen Berg­hängen. Nicht selten wird dabei auch die Grenze zur verbotenen Kinderarbeit überschritten.

Save the Children und Tchibo ermöglichen daher ganztägige Betreuungsangebote, in denen die Kinder zudem altersgerechten Unterricht erhalten. So können sie nach der Erntezeit motiviert und gestärkt in ihre Schulklassen zurückgehen.

Die Partnerschaft

Tchibo und Save the Children

Save the Children setzt sich als größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt in mehr als 120 Ländern für den Schutz vor Ausbeutung und die Bildung von Kindern ein.

Nachhaltigkeit ist bei unserem Partner Tchibo integraler Bestandteil der Unternehmens­strategie. In der Praxis bedeutet das:  Tchibo überprüft und optimiert seine Tätigkeiten sowohl unter Umwelt- als auch unter sozialen Aspekten.

Seit 2013 helfen Save the Children und Tchibo gemeinsam Kindern und Jugendlichen in Kaffeeanbauregionen. "Mit Tchibo haben wir einen engagierten Partner gefunden, der seine Geschäftstätigkeit umfassend in Richtung Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung ausrichtet", so Kathrin Wieland, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland.

Mehr zur Arbeit von Save the Children erfahren Sie hier.

Ihre Unterstützung

Genießen und Gutes tun

Seit 2013 arbeiten wir gemeinsam mit Tchibo in zwei Projekten in Guatemala. Zur Weihnachtszeit 2015 hat Tchibo nun unser neues gemeinsames Ausbildungsprojekt in Tansania mit 10 Cent pro Verkauf eines Pfunds Privat Kaffee unterstützt.

Mit jeder verkauften 250g Packung der Tchibo Privat Kaffee „Rarität des Jahres“ stellte Tchibo sogar 1 Euro zur Verfügung.

Wer in diesem Zeitraum bei Tchibo Kaffee kaufte, hat somit unser Tansania Projekt unterstützt. Es sind bereits mehr als 300.000€ zusammengekommen.


Darüber hinaus können Sie mit einer Spende an Save the Children helfen das Leben von Kindern auf der ganzen Welt zu verbessern.

Auch im Namen der Kinder, denen wir auf diesem Weg helfen konnten, sagen wir:


Vielen Dank!

"Die Zukunft liegt in den Händen der Kinder."


Eglantyne Jebb, Gründerin von Save the Children