Jetzt spendenDZI Siegel

Ihre Spende wirkt
Danke!

In vielen krisengeschüttelten oder sehr armen Regionen haben Ihre Spenden im vergangenen Jahr Kindern in akuter Not geholfen. Und: Durch Ihren Einsatz für die Kinderrechte machen Sie zugleich lang­fristige, strukturelle Verbesserungen überall auf der Welt möglich!

Inmitten großer Krisen haben Sie Kindern eine Chance gegeben. Dafür herzlichen Dank!

Susanna Krüger, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland

Hilfe erhielten zum Beispiel Masegu*, Kalonji* und Gina* aus der Demokratischen Republik Kongo (oben im Bild, v.l.n.r.): Obwohl sie in einem Kriegsgebiet leben, können sie weiter zur Schule gehen.

Helfen konnten wir dank Spendern wie Ihnen auch der sechsjährigen Rama* aus Syrien, dem kleinen Ismil* aus Myanmar, der gerade mal vier Wochen alt ist, und Asha* aus Somalia, vier Jahre alt.

Rama aus Syrien

2017 war das sechste Jahr des Bürgerkriegs in Syrien – unzählige Kinder haben Schreckliches erlebt. Dank der Spenden von Menschen wie Ihnen konnten wir weiter im Land Nothilfe leisten und Kinder in den Nachbarländern durch Schulunterricht, psychosoziale Hilfe oder Existenzsicherung für die Familien fördern. Rama überlebte als Dreijährige einen Luftangriff auf das Haus ihrer Familie, ihr damals fünfjähriger Bruder rettete sie aus den Trümmern. Die Familie floh in den Libanon, wo Save the Children sie unterstützt. Rama hat seit der Explosion, bei der ihr Trommelfell platzte, Schwierigkeiten beim Sprechen. Unsere Kollegen vor Ort vermittelten ihr einen Platz in einem Kindergarten, in dem die Erzieher sie gezielt fördern.

Ismil aus Myanmar

Die Vertreibung der Rohingya aus Myanmar hat in nur wenigen Monaten zu einer dramatischen Situation im Nachbarland Bangladesch geführt. Mehr als 650.000 Menschen sind seit August 2017 dorthin geflohen und leben in riesigen Flüchtlingssiedlungen in Cox’s Bazar. Die 19-jährige Azida* brachte ihren Sohn Ismil dort zur Welt. „Es ist schwierig, hier ein Baby zu ernähren. Aber ich bin glücklich, wenn ich ihn anschaue. Ich wünsche mir, dass er später lernen kann und alles versteht“, sagt sie. Mit der Hilfe von Spendern wie Ihnen setzt sich Save the Children dafür ein, dass die Kinder trotz der schwierigen Ausgangslage zur Schule gehen können, geschützt sind und sich gesund entwickeln können.

Asha aus Somalia

In Ostafrika führte die anhaltende Dürre erneut zu einer bedrohlichen Hungerkrise: In Äthiopien, Somalia und Kenia benötigten Millionen Menschen dringend Lebensmittel, Wasser und medizinische Hilfe. Denn wo sauberes Trinkwasser fehlt, breiten sich auch Krankheiten schnell aus. Die vierjährige Asha steckte sich mit Cholera an, ihre Großmutter brachte sie gerade noch rechtzeitig in unser Behandlungszentrum. Das kleine Mädchen hat überlebt: Es ist eines von mehr als einer Million Kindern im Land, deren Leben die Teams von Save the Children auch dank Ihrer Hilfe retten konnten.

* Name aus Schutzgründen geändert

Unser Spendenkonto

IBAN: DE92100205000003292912
BIC: BFSWDE33BER

Haben Sie Fragen?