Jetzt spenden DZI Siegel

PRESSE
IHRE QUELLE FÜR THEMEN UND REPORTAGEN

MIT IHRER HILFE GEBEN WIR DEN AM MEISTEN VERNACHLÄSSIGTEN KINDERN EINE STIMME

Aktuelle Pressemeldungen

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen zur aktuellen Situation von Kindern weltweit. Gerne nehmen wir Sie auch in unseren Presseverteiler auf, dann erhalten Sie unsere Meldungen künftig per E-Mail. Zum Anmelden können Sie uns eine kurze Nachricht schreiben an: presse@savethechildren.de.

 

Save the Children: Rekord-Zyklon verschärft die Krise in Somalia - 32.000 Kinder vor Wirbelsturm Gati geflohen

Pressemeldung als PDF

Berlin, 25.11.2020 - Save the Children ist zutiefst besorgt über die Auswirkungen des Zyklons Gati, des stärksten jemals in Somalia registrierten tropischen Wirbelsturms. Dieser verschärft die humanitäre Krise für die Menschen, die durch vorangegangene Wetterextreme und die Heuschreckenplage bereits ihre Lebensgrundlagen verloren hatten.

Berichten zufolge wurden 70.000 Menschen, darunter 32.000 Kinder, in die Flucht getrieben, nachdem der Zyklon im Bundesstaat Puntland Verwüstungen angerichtet hatte. Heftige Regenfälle und starke Winde lösten Sturzfluten aus. In der Region Bari im Bundesstaat Puntland dauern die heftigen Regenfälle an. Dadurch ausgelöste Überschwemmungen dürften zu einem Anstieg der Opferzahlen führen.

Mohamoud Hassan, Länderdirektor von Save the Children in Somalia, sagt: 

„Dieser Zyklon hat die bereits bestehende Krise in Somalia noch verschärft. Die meisten vom Wirbelsturm betroffenen Menschen stammen aus Hirtenfamilien. Die wiederholten Dürren der vergangenen Jahre hatten bereits zuvor ihre Lebensgrundlagen zerstört und sie in die Flucht getrieben. Diese Menschen hatten ohnehin nur wenig Schutz vor extremen Wetterereignissen. Jetzt haben sie noch nicht einmal mehr einfachste Unterkünfte.

Im vergangenen Jahr hatten Heuschreckenschwärme die Ernten von Hunderten von Bauernfamilien in Somalia zerstört. Schwere Überschwemmungen hatten Tausende von Familien im Süden des Landes vertrieben. Hinzu kommt wie überall auf der Welt die Covid-19-Pandemie, welche die Ärmsten und Verletzlichsten am härtesten trifft. Wie in jeder humanitären Krise gehören die Kinder zu den am stärksten gefährdeten Menschen. Save the Children ist im Einsatz in den vom Zyklon betroffenen Gebieten, in denen die Menschen dringend Nahrungsmittelhilfe, sauberes Wasser, medizinische Versorgung und Unterkünfte benötigen.“

Bei Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle.

Kontakt:
Save the Children Deutschland e.V.
Pressestelle – Susanne Sawadogo
Tel.: +49 (30) 27 59 59 79 – 120
Mail: susanne.sawadogo@savethechildren.de

 

Ihre Ansprechpartnerinnen


 

Freianzeigen & Banner

Mit der Schaltung unserer Anzeigen und Banner helfen Sie, Save the Children bekannter zu machen und Spenden für Kinder in Not zu sammeln. Hier gibt es Motive zum Herunterladen.

Mehr erfahren