Jetzt spenden DZI Siegel
Gaza: Spenden für Kinder - zerstörte Gebäude in Gaza.

Gaza: Spenden
für Kinder in Not

Gewalt und Hunger bedrohen Kinder in Gaza



Unser Spendenkonto

IBAN: DE96370205000003292912
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Spendenaufruf Nothilfe weltweit

Kinder zahlen in den Palästinensischen Gebieten und in Israel für den Nahost-Konflikt den höchsten Preis. Tausende sind im Gazastreifen bereits ums Leben gekommen, unzählige weitere sind auf der Suche nach einem sicheren Ort. Auch unter den Menschen, die aus Israel entführt wurden, sind Kinder. Save the Children fordert weiterhin ihre unmittelbare Freilassung. Die humanitäre Lage im Gazastreifen ist katastrophal und spitzt sich Stunde um Stunde zu. 

Die Sicherheit und das Wohlergehen aller Kinder haben oberste Priorität und wir fordern eine dauerhaften Waffenstillstand.

Keine sicheren Orte in Gaza

Am 26. Mai wurden bei einem israelischen Luftangriff auf ein Camp für Vertriebene in Rafah im südlichen Gazastreifen nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza mindestens 45 Menschen getötet und 250 verletzt, die meisten davon Frauen und Kinder. Die Kämpfe gehen weiter und die Menschen sind nirgendwo im Gazastreifen sicher. Der Grenzübergang Rafah ist geschlossen und die Einreise von humanitären Helfenden und dringend benötigten Hilfsgütern blockiert. Damit ist die Versorgung der Zivilgesellschaft mit lebensrettenden Diensten weiterhin erheblich erschwert. 

Hunger bedroht Kinderleben im Gazastreifen zusätzlich

Es gibt keine sicheren Orte im Gazastreifen und Millionen Kindern fehlt es an allem. Die Lage ist katastrophal: 96 % der Bevölkerung sind von schwerer Ernährungsunsicherheit betroffen, und fast ein Viertel von ihnen leben unter Bedingungen, die einer Hungersnot gleichkommen. Kinder im Gazastreifen sterben an Unterernährung. Außerdem leiden die Kinder unter Todesangst und Hoffnungslosigkeit. Unsere Teams vor Ort bemühen sich, dringend benötigte Hilfe zu leisten, doch Hilfslieferungen werden immer wieder blockiert. Laut einer UN-Sicherheitsrats-Resolution von 1999 darf Kindern in bewaffneten Konflikten der Zugang zu humanitärer Hilfe nicht verweigert werden und das Aushungern als Kriegsmethode gilt als eines der sechs schweren Kriegsverbrechen an Kindern. 


Unsere Hilfe für Kinder im Gazastreifen

Spenden für Gaza kommen bei Kindern und ihren Familien an.

Seit dem 7. Oktober wurden im Gazastreifen mehr als 60 Prozent der Wohnhäuser zerstört. Fast zwei Millionen Menschen wurden vertrieben und sorgen sich jeden Tag um ihr Überleben. Save the Children ist mit über 70 Mitarbeitenden sowie 14 aktiven Partnerorganisationen im Gazastreifen im Einsatz. Wir konnten unter anderem beim Aufbau von Unterkünften helfen und Nahrungsmittel, Trinkwasser, Hygienesets und Spielsachen verteilen. Im nördlichen Gazastreifen bietet eine lokale Partnerorganisation Freizeitbeschäftigungen für Kinder an und sensibilisiert die Menschen für die Situation unbegleiteter Kinder. 

Unsere medizinischen Notfallteams (Emergency Health Unit) befinden sich derzeit im Gazastreifen. Die Teams arbeiten in einem Krankenhaus in Al-Mawasi. Save the Children hat dort im April eine Entbindungsstation eingerichtet und seitdem bei der Geburt von 46 Babys geholfen. Außerdem wurden Kinder mit schweren Explosionsverletzungen und Verbrennungen medizinisch behandelt. Auch in Deir Al-Balah sind unsere medizinischen Notfallteams in einer Klinik tätig. Seit ihrer Eröffnung im Mai wurden über 4.500 Patient*innen behandelt, dazu gehörten auch viele unterernährte Kinder. 

Im Nachbarland Ägypten unterstützen wir geflüchtete Kinder dabei, ihre Kriegserlebnisse zu verarbeiten. Viele leiden unter Albträumen und Angstzuständen und brauchen dringend psychosoziale und psychologische Hilfe. 

Auch im Libanon ist Save the Children im Einsatz für Betroffene der jüngsten Eskalation von Gewalt in der Region. Hier verteilen wir Hygienesets, Essen, Trinkwasser sowie Matratzen und Decken an Geflüchtete, statten Kinder mit Lernmaterialien aus und klären über Hygienemaßnahmen auf.

Weitere Informationen zu unserer Hilfe seit Kriegsbeginn erhalten Sie in unserem aktuellen Report: Die Katastrophe im Nahen Osten

Dass wir so flexibel auf die Situation im Gazastreifen reagieren können, liegt auch daran, dass wir flexible Spenden für solche Notfälle erhalten. Bitte unterstützen Sie unseren weltweiten Nothilfeeinsatz, damit wir in Krisen wie aktuell im Gazastreifen so schnell vor Ort sein können.

Häufig gestellte Fragen - Kinder in Gaza

Was passiert mit den Kindern in Gaza?

Im aktuellen Nahost-Konflikt ist die Lage für Kinder dramatisch. Tausende sind im Gazastreifen bereits ums Leben gekommen, haben Angehörige verloren oder sind auf der Flucht. Die Grenzübergänge sind geschlossen und die Einreise von humanitären Teams und dringend benötigten Hilfsgütern ist blockiert. Damit ist die Versorgung von Kindern mit lebensrettender Unterstützung weiterhin erheblich erschwert.

Wie kann ich Kindern in Gaza helfen?

Unsere Hilfe für Kinder im Gazastreifen können Sie mit einer Spende unterstützen. Wir können auf die Situation im Gazastreifen auch deshalb reagieren, weil wir flexible Spenden für solche Notfälle erhalten. Bitte unterstützen Sie unsere weltweite Nothilfe, damit wir in Krisen wie aktuell im Gazastreifen schnell helfen können.

Was tut Save the Children für Kinder in Gaza?

Save the Children ist mit rund zwei Dutzend Mitarbeitenden sowie mehr als 30 Partnerorganisationen im Gazastreifen im Einsatz. Wir konnten unter anderem beim Aufbau von Unterkünften helfen und Lebensmittel, Trinkwasser, Hygienesets und Spielsachen verteilen. Wir arbeiten bereits seit 1953 in den Palästinensischen Gebieten.

WIR HABEN UNS DEN PRINZIPIEN DER HUMANITÄREN HILFE VERPFLICHTET



Hintergrundinfo

Unsere Informationen und Zahlen beruhen auf Daten der Vereinten Nationen, den jeweiligen Behörden und teilweise auch Medienberichten. Aufgrund der aktuellen Situation können die von den Ministerien in Israel und Gaza übermittelten Informationen und Zahlen nicht unabhängig überprüft werden.

Save the Children steht Kindern in Not zur Seite, ohne Wenn und Aber. Auch in bewaffneten Konflikten. Als größte unabhängige Kinderrechtsorganisation haben wir uns den Prinzipien der humanitären Hilfe verpflichtet: Menschlichkeit, Neutralität und Unparteilichkeit. Sie sind die Grundlage, um auch unter schwierigen Bedingungen schnell und wirkungsvoll helfen zu können.


Save the Children arbeitet seit 1953 in den palästinensischen Gebieten

Die Palästinensischen Gebiete – das Westjordanland, Ost-Jerusalem und Gaza – sind seit mehr als 60 Jahren Konflikt- und Krisenregion. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist unter 18 Jahre alt. Armut, Gewalt und Angst gehören zum Alltag für viele Kinder und ihre Familien.

Die immer wieder aufflammenden Konflikte und gewaltsamen Auseinandersetzungen haben nachhaltig negative Auswirkungen auf die Lebensbedingungen der Menschen, da große Teile der Infrastruktur wie Schulen und Krankenhäuser beschädigt oder zerstört wurden und viele Menschen ihr Zuhause verloren haben. 

Aufgrund der eingeschränkten Bewegungsfreiheit und der wirtschaftlichen Blockade ist die Arbeitslosigkeitsrate – insbesondere auch unter Jugendlichen – sehr hoch und ein Entkommen aus dem Armutskreislauf schwierig.

Save the Children leistet in den Palästinensischen Gebieten Nothilfe und setzt daneben auch längerfristige Entwicklungsprojekte um.

Wir haben derzeit keine Projekte in Israel. Aktuell werden die Bedarfe laut der israelischen Regierung und den israelischen Hilfsorganisationen größtenteils allein abgedeckt. Wir beobachten aber – gemeinsam mit anderen Organisationen und Verantwortlichen –, wie sich die Lage entwickelt und wo wir helfen könnten.

Warum sammeln wir Spenden für unseren Nothilfe-Fund?

Unser Nothilfe-Fund wird immer dann wichtig, wenn es zu plötzlichen Krisen kommt. Die Gelder geben uns die nötige Flexibiliät, schnell und unkompliziert zu helfen.

Krisen und Katastrophen treten immer häufiger auf. Die Not ist groß, doch wir sind entschlossen jedes Kind, das unter einer Krise leiden muss, mit unserer Hilfe zu erreichen. Wir haben die nötige Erfahrung, die Auswirkungen von Katastrophen gering zu halten – unser Nothilfe-Fund gibt uns die Möglichkeit, diese Expertise schnell zum Einsatz zu bringen. Dank unserer Spender*innen konnten wir Millionen Kindern in sehr schwierigen Situationen helfen.


Sicher Spenden

Geprüft und empfohlen: Save the Children ist ausgezeichnet mit dem DZI-Spendensiegel aufgrund des vertrauens­vollen Umgangs mit Spendengeldern.

Mehr erfahren
DZI Siegel Logo

Save the Children Deutschland e.V. ist durch den Freistellungsbescheid des Finanzamt für Körperschaften I Berlin vom 31. Juli 2023, Steuernummer 27/67761587 als Körperschaft anerkannt, die ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zweck im Sinne von § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 AO dient.