Jetzt spenden DZI Siegel
Publisher Save the Children26.04.2018

Schlimmste Dürre seit 60 Jahren: Millionen Kinder betroffen

Die Auswirkungen der schlimmsten Dürre in Ostafrika seit 60 Jahren verschärfen sich zusehends. Mehr als 9 Millionen Menschen in Kenia, Äthiopien und Somalia sind bereits betroffen, sie haben kaum noch zu essen. Die Hälfte davon sind Kinder.

Aufgrund der ausbleibenden Regenfälle kam es zu gravierenden Missernten. Viele Nutztiere sind verendet und die Preise für Lebensmittel und Wasser schnellen in die Höhe. Als letzten Versuch ihre Kühe und Ziegen noch zu retten, verfüttern die Bauern bereits die Strohdächer ihrer Behausungen. Allein in Kenia ist der Preis für Mais in den vergangenen Monaten um fast 30 Prozent gestiegen.In Somalia haben tausende Men-
schen ihr Zuhause verlassen, um sich auf die Suche nach Arbeit und Nahrungsmitteln zu begeben. Einige Familien erzählen, dass sie mehr als einen Monat bei glühender Hitze durch die Wüste gelaufen sind.

Save the Children ist vor Ort, um Kinder und ihre Familien mit Lebensmitteln, sauberem Wasser und Medikamenten zu versorgen. In Somalia konnte an 70.000 Menschen Trinkwasser verteilt werden, über 8.000 akut unterernährte Kinder erhalten von uns therapeutische Spezialnahrung.

Teams von Save the Children werden die Hilfsmaßnahmen in den betroffenen Ländern Somalia, Kenia und Äthiopien weiter ausbauen. Um die Versorgungslage von Familien mit besonders vielen Kindern zu verbessern, verteilen Mitarbeiter der Kinderrechtsorganisation Essensmarken, die gegen nährstoffreiche Lebensmittel eingetauscht werden können. Besonders arme Familien in Somalia werden kleine Geldbeträge erhalten, damit sie sich Lebensmittel kaufen können ohne weiter ihre letzten Habseligkeiten eintauschen zu müssen.

Die immer wiederkehrenden Dürren in den Ländern am Horn von Afrika stellen Bewohner und Regierungen langfristig vor große Herausforderungen. Nachhaltiger Ackerbau, Anpassung an den Klimawandel und Frühwarnsysteme müssen künftig höher auf die politische Agenda gesetzt werden, um die Familien und ihre Kinder vor den tödlichen Konsequenzen besser zu schützen. Um den Kinder jetzt über die akute Krise zu helfen und den Familien ein Mindestmaß an Würde zu sichern, ruft Save the Children international zu Spenden für die betroffene Region auf.

Bitte helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende den Kinder und Ihren Familien am Horn von Afrika!

Weiterführende Informationen

Erfahren Sie mehr zum Thema Hungersnot am Horn von Afrika hier.

Artikel teilen