Jetzt spendenDZI Siegel
Ein Baby, dass an Mangelernährung leidet, wird durch eine Spritze mit Nahrung versorgt.

Dürre und Hunger
in Ostafrika

Millionen Kinder von dritter Dürrekrise in Folge bedroht

Fast 17,4 Millionen Menschen sind am Horn von Afrika mit einer schweren Nahrungsmittelknappheit konfrontiert. Schon bald könnten mehr als eine Million Kinder unter fünf Jahren an akuter Mangelernährung leiden, denn auch 2019 ist in vielen Ländern Ostafrikas der lang ersehnte Regen ausgeblieben. Besonders betroffen sind Somalia, Kenia und Äthiopien. 

Die Kinder brauchen Ihre Hilfe!

Save the Children ist vor Ort, um Kindern und ihren Familien zu helfen. Wir müssen unsere Arbeit jedoch dringend ausweiten. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Bitte unterstützen Sie unsere Nothilfe mit Ihrer Spende!

Spezialnahrung

Mit 36 € helfen Sie, ein akut mangelernährtes Kind einen Monat lang mit lebensrettender Spezialnahrung zu versorgen.

Jetzt spenden

Schulessen

87 € kostet es, vier Kinder einen Monat lang täglich mit einem nahrhaften Schulessen zu versorgen.

Jetzt spenden

Antibiotika

140 € reichen aus, um sieben lebensbedrohlich erkrankte Kinder mit Antibiotika zu behandeln.

Jetzt spenden

Unser Spendenkonto

IBAN: DE92100205000003292912
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort: Spendenaufruf Ostafrika

So hilft Ihre Spende

Save the Children ist im Einsatz, um den Menschen in den betroffenen Regionen zu helfen. Mit Ihrer Unterstützung können unsere Teams vor Ort:

  • Familien mit Nahrungsmitteln und Medikamenten versorgen
  • in mobilen Gesundheitsstationen mangelernährte Kinder behandeln
  • sich für den Kinderschutz stark machen und dabei helfen, dass Kinder weiter zur Schule gehen können.
  • Familien unterstützen, die in Folge der Dürre ihre Lebensgrundlage verloren haben und ihr Zuhause verlassen mussten.

Doch wir müssen unsere Arbeit dringend ausweiten! Bitte helfen Sie uns dabei und unterstützen Sie unsere Arbeit in Ostafrika mit Ihrer Spende!

Besharos Geschichte

Besharo lebt mit ihren 10 Kindern in Somalia. Zwei lange  Jahre hatte es dort nicht geregnet und sie verlor den größten Teil ihres Viehbestands. "Wir haben mehr als 40 Kamele und 60 Ziegen verloren. Vor der Dürre hatten wir immer genug Milch und Essen zu Hause, jetzt sind wir auf Unterstützung angewiesen", erzählt Besharo. "Vor zwei Monaten hat mein jüngster Sohn Ahmed Fieber und Durchfall bekommen. Ich habe ihn in das Gesundheitszentrum von Save the Children in Dalade gebracht. Hier wurde Ahmed zehn Tage behandelt – auch weil er sehr stark Unterernährt war. Seit drei Wochen geht es ihm wieder besser und er bekommt eine spezielle Erdnusspaste zu essen", sagt sie. Die Mutter wünscht sich, dass ihre Kinder zur Schule gehen können und gesund aufwachsen.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit, damit wir weiterhin lebensrettende Hilfsmaßnahmen für Menschen wie Besharo und Ahmed ergreifen können. 


Save the Children Deutschland e.V. ist durch den Freistellungsbescheid des Finanzamt für Körperschaften I Berlin vom 28. Januar 2019, Steuernummer 27/67761587 als Körperschaft anerkannt, die ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zweck im Sinne von § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 AO dient.

Sicher Spenden

Geprüft und empfohlen: Save the Children ist ausgezeichnet mit dem DZI-Spendensiegel aufgrund des vertrauens­vollen Umgangs mit Spendengeldern.

Mehr erfahren