Jetzt spenden DZI Siegel
Presse zum Fotoprojekt

Ich lebe
Presseinformationen

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zu dem Jahrhundertprojekt und -Buch „Ich lebe“, inklusive Pressemitteilungen sowie Bildmaterial. Gerne vermitteln wir Ihnen Interviews mit der Herausgeberin Martina Dase, dem Fotografen Dominic Nahr oder ausgewählten Protagonist*innen und Gastautor*innen. Für Fragen oder ein Rezensionsexemplar wenden Sie sich an cosima.trittel@savethechildren.de

Weltkarte des Projekts 'Ich lebe - Wie Kinder Kriege überstehen'

Bildmaterial für Medien

Pressestimmen

Im November 2020 stellte Save the Children gemeinsam mit Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller den Bildband „Ich lebe“ auf einer digitalen Pressekonferenz vor. Zugeschaltet waren neben dem Fotografen Dominic Nahr auch die beiden Überlebenden Vichuta Ly aus Kambodscha und José aus Kolumbien sowie der britische Kriegsreporter Jon Swain – wie der Gastgeber auch er ein Gastautor des Buches.

Das öffentliche Interesse an den Geschichten von Kindern im Krieg zeigt sich an den durchweg positiven Besprechungen von „Ich lebe“ – von SPIEGEL und Focus Online über die NZZ, die TV-Kulturmagazine ttt (ARD), kulturzeit (3sat), twist (arte) und Arts and Culture (Deutsche Welle) bis zur Dithmarscher Landeszeitung.

Hier eine Auswahl der Berichterstattung über das Jahrhundertbuch und -projekt.

Spiegel Online
100 Jahre Save the Children »Der Blick trifft direkt ins Herz«

20.11.2020: Seit 100 Jahren unterstützt Save the Children Kinder in Not, zum Beispiel Amal aus Syrien. Ein neuer Bildband der Hilfsorganisation erzählt Lebensgeschichten von Kindern aus zehn Dekaden.

 

t-online
Deutscher Zeitzeuge im Video
Zwei Weltkriege, jetzt Corona: Wovor sich ein 107-Jähriger fürchtet

28.11.2020: Armut, Hunger, Krieg – all das hat Erich Karl am eigenen Leib erfahren. Dennoch hat sich der 107-Jährige bis heute seine Geheimwaffe gegen Krisen bewahrt. Nur eine Sorge lässt ihn einfach nicht los.

berichterstattung im stern ueber den bildband

Stern

21.22.2019: Seit 100 Jahren schützt „Save the Children“ Kinder in Kriegsgebieten vor Hunger und Gewalt. Zum Jubiläum erzählen sechs Menschen, wie die Hilfsorganisation ihr Leben veränderte. Mehr...
 

neue zuercher zeitung ueber das buch ich lebe

Neue Zürcher Zeitung

10.12.2020: Weltweit leben 426 Millionen Kinder in Konfliktregionen. Ein neues Buch porträtiert Menschen, die als Kind ebenfalls Hunger und Gewalt erlebt haben, und lässt sie erzählen, was das mit ihnen gemacht hat. Mehr...

berichterstattung bei ttt in der ard ueber dominic nahr

ttt - titel, thesen, temperamente ∙ Das Erste

14.02.2021: Sie sind die ersten Opfer von Kriegen: Kinder. Im Auftrag der Hilfsorganisation "Save the Children" hat der Fotograf Dominic Nahr zehn Menschen getroffen, die als Kinder einen Krieg erleben mussten. Mehr...
 

deutsche welle berichterstattung ueber ich lebe

Deutsche Welle Arts and Culture

20.11.2020 Every year since 1959 November the 20th has been world children’s day. It was created by the United Nations in conjunction with the Declaration of Children’s Rights first introduced on that day in 1959. The global charity Save the Children, itself celebrating 100 years since it was founded, has published a book featuring stories of children who grew up in warzones – and were helped by Save the Children. Mehr...

WDR 5 Scala – aktuelle Kultur
Neues Buch: Wie Kinder Kriege überstehen

20.11.2020: Zum Tag der Kinderrechte erscheint ein ungewöhnliches Buchprojekt: "Ich lebe – wie Kinder Kriege überstehen. Ein Jahrhundertprojekt“. Maria Ossowski stellt es vor.

Deutschlandfunk Kultur – Studio 9
Kriegskinder: trotz Härte auch Hilfe von Nadine Wojcik

20.11.2020: Seit 100 Jahren engagiert sich Save the Children für die Rechte von Kindern. Ein Bildband illustriert das jetzt. Menschen kommen zu Wort, die Krieg und Hunger erlebt haben, dazu gehört auch Evelyne Brix. Im Gespräch mit ihr wird deutlich, wie notwendig Hilfe für Kinder ist, auch heute am Tag der Kinderrechte.

Interviewpartner*in
Dominic Nahr

 

Dominic Nahr

Der preisgekrönte Schweizer Fotograf Dominic Nahr wuchs in Hongkong auf und lebte lange in Ostafrika. Seit mehr als zehn Jahren berichtet der Leica- Botschafter von den Krisen herden der Welt. Seine Reportagen über den Bürger krieg im Südsudan, über Re­bellen und Kindersoldaten im Kongo oder über den Terrorismus in Somalia wurden in internationalen Zeitschrif­ten wie Time Magazine, The New Yorker, DIE ZEIT oder stern veröffentlicht. Dominic Nahr beobachtet Menschen mit tiefer Empathie, seine Bild­sprache geht über die Dokumentation der Grausamkeiten und Katastrophen hinaus. 2017 gründete er mit Kolle­gen die Fotoagentur MAPS. Im selben Jahr fotografierte Dominic Nahr den Hilfseinsatz von Save the Children im dürregeplagten Somalia für  National Geographic und DER SPIEGEL. Seit 2018 arbeitet Dominic Nahr für das Save the Children-Projekt „Ich lebe“. 2019 zeigten wir seine Fotografien im Bundesministerium für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit und im Auswärtigen Amt in Berlin sowie vor Vertretern der EU-Kommission in Brüssel.

martina dase ist herausgeberin des buchprojekts ich lebe

 

Martina Dase

„Wie interessieren wir Menschen für unsere Themen?“ Martina Dase setzt neben Fakten auf Fotografie und Film — für sie kongeniale Medien, um gesellschaftspolitische Anliegen eindringlich zu vermitteln. Ob mit einer Pressereise ins dürregeplagte Somalia, der Inszenierung eines Festaktes oder der Konzeption eines Thinktanks zur Zukunft der Entwicklungshilfe: Die Kommunikationsexpertin wählt und erzählt für Nichtregierungsorganisationen Geschichten auf eine Weise, die aufhorchen lässt und viele dazu bringt, sich nachhaltig für das Leben anderer zu engagieren. Bereits als mehrfach ausgezeichnete Fernsehjournalistin für die ARD, arte und 3sat hat Martina Dase eine unverwechselbare filmische Handschrift entwickelt. Das Storytelling mit starken Worten und Bildern prägt auch die Leuchtturmprojekte, die sie in Führungspositionen bei Greenpeace, der Welthungerhilfe und seit 2016 als Kommunikationsdirektorin bei Save the Children umsetzt. Den Bildband Ich lebe prägte sie mit ihren Ideen und Entscheidungen in allen Schritten.

Ihre Ansprechpartnerin

Cosima Trittel Mitarbeiterin von Save the Children Deutschland

Cosima Trittel