Jetzt spenden DZI Siegel
Eine Mitarbeiterin von Save the Children spielt mit einem Kind in einem Schutz- und Spielraum von Save the Children. © Isobel Turriff / Save the Children

PSYCHOSOZIALE UNTERSTÜTZUNG
GEFLÜCHTETER KINDER UND FAMILIEN

Projekt: Psychosoziale Unterstützung für geflüchtete Kinder und Familien

Ziel: Stärkung von Ehrenamtlichen und Fachkräften im Umgang mit psychisch belasteten und traumatisierten Kindern und Familien
Zielgruppe: Ehrenamtliche und Fachkräfte, die mit geflüchteten Kindern und Familien arbeiten
Region: bundesweit


Das Projekt

Mehr als die Hälfte der geflüchteten Kinder in Deutschland ist psychisch so stark belastet, dass sie Tag und Nacht Angstzustände haben, sich nicht konzentrieren können und körperliche Symptome zeigen. Doch nicht immer sieht man es ihnen an. Viele dieser Kinder haben den Krieg mit eigenen Augen gesehen und mitunter selbst Gewalt erfahren. Vielleicht haben sie jemanden zurücklassen müssen und ihre Eltern und Geschwister in einem Ausnahmezustand erlebt. All das kann Folgen für ihre psychische Gesundheit und Auswirkungen auf ihre Entwicklung sowie auf ihr soziales Verhalten haben. Während und nach belastenden Situationen sind die direkten Bezugspersonen meist die erste Anlaufstelle. Doch auch sie haben mit dem Erlebten und der oft prekären Situation im Aufnahmeland zu kämpfen. Ehrenamtliche und Fachkräfte nehmen daher eine wichtige Rolle bei der Entlastung und Stabilisierung von geflüchteten Kindern und Familien sowie – bei Bedarf – der Vermittlung einer Therapie oder anderen Unterstützungsangeboten ein.


Die Umsetzung

Um Fachkräfte und Ehrenamtliche in ihrer Rolle zu stärken, ihnen konkrete Handlungskompetenzen zu geben sowie sie vor Überlastung zu schützen, haben wir ein zweitägiges Training zur psychosozialen Unterstützung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen entwickelt. Das Training soll dazu beitragen, dass Ehrenamtliche und Fachkräfte im Umgang mit psychisch belasteten und traumatisierten Kindern Handlungssicherheit gewinnen. Das Training basiert auf dem von Save the Children International angewandten und erprobten Trainingskonzept zu Psychologischer Erster Hilfe für Kinder. Zudem werden die Teilnehmenden im Stressmanagement geschult, um einer möglichen eigenen Belastung und Überforderung entgegenzuwirken.



Unsere Trainer*innen sind bundesweit im Einsatz. Wir bieten sowohl Termine in verschiedenen Städten in Deutschland als auch Inhouse-Schulungen an. Die Trainings sind kostenlos.

Sie haben Interesse an einem unserer Termine, wünschen sich eine Fortbildung in Ihrer Stadt oder weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns!

Anmeldung für Schulungen

Sollte die Anmeldung nicht funktionieren, laden Sie die Seite durch Drücken der F5-Taste neu. Wenn das nicht klappt, wenden Sie sich gerne jederzeit an uns: psu.flucht@savethechildren.de 

Mit der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer erlauben Sie uns, mit Ihnen in Kontakt zu treten und Sie über unsere Arbeit zu informieren. Sie entscheiden dann, ob Sie zukünftig lieber telefonisch oder per Mail mit uns in Verbindung bleiben möchten. Diese Einwilligung können Sie jederzeit formlos widerrufen. Näheres zur Speicherung, Verarbeitung und Verwendung Ihrer persönlichen Daten können Sie jederzeit in unseren Informationen zum Datenschutz nachlesen.


Material

Unsere Psychologische Erste Hilfe bietet neben Schulungen und Informationsveranstaltungen einen ersten Zugang zu psychosozialer Unterstützung für Kinder und ihre Familien in Krisensituationen und ist für alle Interessierten geeignet.

Mehr Erfahren

Kontakt

Grafik von einem Bild einer Mitarbeiterin von Save the Children

Anja Renner