Jetzt spendenDZI Siegel

Sanitärversorgung
in Delhi

Projekt: Förderung von sauberem Wasser, Sanitärversorgung und Hygienepraktiken in Schulen und Gemeinden in Delhi, Indien

Geldgeber: REWE Far East Limited, Private Spender
Laufzeit: 1. Dezember 2016 – 30. November 2019
 

Projekthintergrund

Die unzureichende Versorgung mit Trinkwasser und die mangelnde sanitäre Versorgung sowie die damit verbundenen hygienischen Probleme und Ausbreitungen von Krankheiten gehören zu den Hauptursachen für die hohe Kindersterblichkeit in den informellen Siedlungen marginalisierter Bevölkerungsgruppen in Delhi. Das vorliegende Projekt zielt darauf ab, den Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen für gefährdete Kinder und ihre Familien zu verbessern.


Projektumsetzung

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnerorganisationen in drei Slumgebieten, sieben integrativen Kindergärten und vier Grundschulen Süd Delhi umgesetzt und soll 3.000 Kinder direkt und über 20.000 Menschen indirekt erreichen. Dabei soll zunächst das Bewusstsein für Hygienepraktiken und damit verbundenen Gesundheitsrisiken bei den Kindern und Gemeindemitgliedern gestärkt werden. Anschließend wird der Zugang zu Wasser- und Sanitärinfrastruktur unter anderem durch den (Um-)Bau von Toiletten und Waschbecken ermöglicht. Die Gemeindemitglieder werden in den Prozess eingebunden und darin geschult, die Wasser- und Sanitäreinrichtungen eigenständig instandzuhalten. Um einen langfristigen Zugang zu wahren, werden Verantwortliche aus der Politik und Verwaltung einbezogen und Gemeindemitglieder darin gestärkt, selbstständig Verbesserungen der sanitären Dienstleistungen einzufordern.


Weitere Projektorte

Indien

Erfahren Sie hier mehr über Projekte in Indien, die Save the Children aus Deutschland unterstützt. 

Zu den Projekten

Asien

Erfahren Sie hier mehr über aktive Projekte in Asien, die Save the Children aus Deutschland unterstützt.

Zu den Projekten

International

Erfahren Sie hier mehr über internationale Projekte, die Save the Children aus Deutschland unterstützt.

Mehr erfahren