Jetzt spendenDZI Siegel
Publisher Save the Children07.10.2019Bildung

Terror in Afghanistan: „Wir dürfen die Kinder nicht im Stich lassen“

Die Sicherheitslage in Afghanistan ist desaströs. Seit Monaten leidet die Bevölkerung vermehrt unter brutalen Anschlägen. Die bevorstehenden Wahlen verschärfen die Lage zusätzlich. Unzählige neue Opfer sind allein seit Frühsommer 2019 zu beklagen, darunter viele Kinder. Hilfsprojekte werden wichtiger denn je.

„Wir dürfen die Kinder nicht im Stich lassen“, so Susanna Krüger, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland. Sie hat im Sommer in Afghanistan Projekte der Organisation besucht, unter anderem eine Schule in Mazar el Sharif. Dort traf sie 40 Mädchen und Jungen in einem kleinen Klassenraum von Save the Children.

Die Kinder sind oftmals die ersten ihrer Familien, die zur Schule gehen. Sie alle wollen lesen und schreiben lernen. Dass die Kinder hier sein können, ist das Ergebnis unermüdlicher Arbeit unserer Mitarbeiter vor Ort, sie sprechen mit den Eltern, um sie zu überzeugen, dass Lernen für ihre Kinder wichtig ist.

Susanna Krüger, Geschäftsführung Save the Children Deutschland

Im Klassenraum habe sie selbst miterleben dürfen, wie die Kinder im Unterricht aufblühten. Mit langfristiger Hilfe würden sie noch viel mehr erreichen können und erhielten eine Chance für die Zukunft. Daher sei die weitere Unterstützung auch durch Spenden so wichtig.

Afghanische Sculklasse

Jedes Projekt, das den Kindern ein Stück Alltag und Kindheit zurückgeben kann, ist ein Hoffnungszeichen. Somit setzt Save the Children alles daran, die laufenden Projekte zu sichern. Trotz der verschärften Sicherheitslage. Sie birgt ein stetiges Risiko auch für die Mitarbeiter vor Ort, die jeden Tag neue Herausforderungen meistern müssen. Doch ihr Einsatz ist gerade in Afghanistan von großer Bedeutung.

Insgesamt können fast 3,7 Millionen afghanische Kinder nicht zur Schule gehen. Gleichzeitig können mehr als 60 Prozent der Afghanen über 15 Jahren weder Lesen noch Schreiben.

Susanna Krüger, Geschäftsführung Save the Children Deutschland

Für Afghanistan gilt wie weltweit in vielen Kriegsregionen: Schulen geraten unter Beschuss, werden als Waffenlager genutzt. Un­zählige Kinder, Lehrer und andere Zivi­listen sind in den letzten Jahren bei Angriffen zu Tode gekommen oder verletzt wor­den, Schul­gebäude wurden zerstört, Kinder und Lehrer auf dem Weg zur Schule getötet. Die anhaltenden kriegerischen Handlungen verschärfen auch die allgemeine Not und Armut im Land. Nach Einschätzung der Weltbank lebt die Hälfte der Afghanen unter der von den Vereinten Nationen definierten Armutsgrenze.

Zivile Opferzahlen 2018 so hoch wie nie

Seit Start der Militärintervention der USA und NATO vor rund 18 Jahren gab es laut der Vereinten Nationen 2018 die höchste Zahl ziviler Opfer im Land. Besonders betroffen waren Kinder. Richard Bennett von der Unterstützungsmission UNAMA (United Nations Assistance Mission in Afghanistan, bestehend seit 2002) gab Anfang 2019 bekannt, dass über 3.800 Zivilisten allein im Jahr 2018 getötet wurden. 927 Jungen und Mädchen seien infolge des Konflikts gestorben, insgesamt zähle man über 10.000 Zivilisten, die getötet oder verletzt wurden. 

Keine Schule, Keine Zukunft

Viele Kinder, die wie in Afghanistan in Konfliktgebieten leben müssen, können jahrelang nicht zur Schule gehen. Sie haben schlechtere Chancen, Arbeit zu finden und sind häufiger von Armut betroffen. Ohne Bildung verlieren sie ihre Zukunft!In unserer aktuellen Petition fordern wir von der Bundesregierung, dass Schulen in Konflikten unter allen Umständen vor Angriffen geschützt werden müssen. Bitte unterstützen Sie unsere Forderung mit Ihrer Stimme! Vielen Dank!

Artikel teilen

Auch interessant

Junge in Schule in Afghanistan
BildungAfghanistan

Terror in Afghanistan: „Wir dürfen die Kinder nicht im Stich lassen“

Die Sicherheitslage in Afghanistan ist desaströs. Seit Monaten leidet die Bevölkerung vermehrt unter brutalen Anschlägen. Die bevorstehenden…

Ein Junge schreibt etwas an eine Tafel in einem zerbombten Klassenzimmer.
BildungSyrien

Idlib: Kein Schulstart für viele syrische Kinder

Eigentlich ist Ende September in Syrien Schulstart. Doch vor allem in der Provinz Idlib sieht die Realität für viele Kinder anders aus, denn:…

© Juozas Cernius/Save the Children
Not- & KatastrophenhilfeBildung

Mit Apps und Tablets Kindern helfen

Digitale Tools und Medien werden auch in der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit eine wachsende Rolle spielen. So können mobile…

Save the Children Logo
BlogBildungJordanien

Projektbesuch in Jordanien

Seit mehr als fünf Jahren herrscht Krieg in Syrien. Zahlreiche Menschen haben ihre Heimat verlassen und Schutz in den Nachbarländern gesucht,…

Save the Children Logo
BlogFluchtBildungSyrien

Jedes syrische Kind hat das Recht, zur Schule zu gehen!

Die Zahlen sind nur schwer zu begreifen: 1,4 Millionen syrische Kinder im schulpflichtigen Alter leben als Flüchtlinge in Syriens Nachbarländern…

Save the Children Logo
BlogBildungGuatemala

Bildungsprojekt in Guatemala startet mit Erfolg

Im November 2013 zu Beginn der Kaffeeernte wurden die Kindertagesstätten unseres Bildungsprojektes in der Kaffeeanbauregion Chiquimula eröffnet.…

Save the Children Logo
BlogBildungGuatemala

Save the Children & Tchibo: Bildungsprojekt in Guatemala

Unter dem Motto „Jede Packung ein Kinderlächeln“ startete diese Woche unser Partnerprojekt mit Tchibo. Für jede verkaufte Packung Privatkaffee…

Save the Children Logo
BlogBildung

„Erzähl uns eine Geschichte“ – Aktionswochen der Globalen Bildungskampagne

Heute ruft die Globale Bildungskampagne in Deutschland ein weiteres Mal zum Mitmachen auf. Unter dem Motto „Erzähl uns eine Geschichte“ rufen…

Save the Children Logo
BlogBildungAfghanistan

Wahrheiten über Frauen zum Weltfrauentag

Heute ist der 100. Weltfrauentag. Zu diesem runden Geburtstag schenkt die BILD-Zeitung ihren Leserinnen 100 Wahrheiten über Frauen. Zum Beispiel…

Save the Children Logo
BlogBildungAfghanistan

“Wenn ich einmal groß bin…”

“Heute ist unser zweiter Tag in Mazar-e-Sharif, im Norden Afghanistans, direkt an der Seidenstraße. Bekannt ist die Stadt in Deutschland vor…

Save the Children Logo
BlogNot- & KatastrophenhilfeBildungHaiti

Save the Children eröffnet erste temporäre Schule in Haiti

Für die Kinder im Bezirk Martissant in Port-au-Prince ist mit der Eröffnung der ersten temporären Schule wieder ein kleines Stück Normalität in…

Save the Children Logo
BlogBildungAfghanistan

Frauentag in Afghanistan

Das Leben von Frauen in Afghanistan ist auch neun Jahre nach dem Fall des Taliban-Regimes hart. Jedes achte Mädchen kann weder lesen noch…

Save the Children Logo
BlogBildung

Schule für jedes Kind!

Vor gut drei Wochen hat in Berlin für viele Erstklässler, unter ihnen auch mein sechsjähriger Sohn, die Schule begonnen. Es ist eine aufregende…