Jetzt spendenDZI Siegel

Shared Value
und Collective Impact

Was ist Shared Value?

Das Konzept des Shared Value beinhaltet Richtlinien und Praktiken, die die Konkurrenzfähigkeit eines Unternehmens erhöhen und zugleich die wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen der Gemeinschaft verbessern, in der es tätig ist. Dabei konzentriert man sich darauf, die Verbindungen zwischen gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Fortschritt zu identifizieren und zu stärken.

Harvard Business Manager

Was ist Collective Impact?

Zu viele Organisationen arbeiten getrennt voneinander. Dabei kann die Wirkung durch gemeinsame Projekte viel größer sein, als das, was einzelne Akteure erreichen. Collective Impact bringt Menschen und Organisationen in einer strukturierten Weise zusammen, um durch gemeinsames Handeln sozialen Wandel zu erreichen.

Collective Impact Forum

Shared Value / Collective Impact-Projekt mit Save the Children

Wir glauben, dass wir gemeinsam mehr erreichen können: Gerne sprechen wir mit Ihnen über die Möglichkeit eines Shared Value- / Collective Impact-Projekts, das Unternehmenserfolge mit einer maximalen Wirkung für Kinder verbindet.

3 Schritte zum erfolgreichen Projekt

1. Gemeinsames Ziel festlegen

Wir identifizieren gemeinsam ein Thema und Land in dessen Kontext ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine neue Herangehensweise gebraucht wird, um Kinderleben nachhaltig zu verbessern.

2. Bündeln von Ressourcen, Fachwissen und Netzwerken

Gemeinsam entwickeln wir Lösungen mit dem größtmöglichen positiven Effekt für die betroffenen Gemeinschaften und Mehrwert für Ihr Unternehmen.

3. Wir verbessern Kinderleben und Ihren Unternehmenserfolg

Messbar können wir nachweisen, dass wir durch die Kooperation das oberste Ziel, die maximale Wirkung für Kinder, erreicht haben.

5 Gründe

Warum Sie ein Shared Value / Collective Impact-Projekt mit uns starten sollten.

1. Weltweit vor Ort

Save the Children arbeitet in über 120 Ländern. Mit unseren Projekten in den Bereichen Gesundheit und Überleben, Schule und Bildung und in der Nothilfe haben wir ein funktionierendes lokales Partnernetzwerk bis hin zu entlegenen Regionen und Dorfgemeinschaften.

2. Erfahrung

Wir verfügen über fast 100 Jahre Projekterfahrung in humanitärer Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit. Und auch in der Zusammenarbeit mit Unternehmen blicken wir auf langjährige Erfahrung zurück: Zu unseren Unternehmenspartnern gehören u. a. BASF, Tchibo, GSK, Postbank, IKEA und C&A.

3. Expertise

Wir sind die größte Kinderrechtsorganisation der Welt und setzen Standards für Kinderrechte. Weltweit übernehmen staatliche und nichtstaatliche Organisationen unsere Maßnahmen. Save the Children hat außerdem zusammen mit dem Global Compact die “Children’s Rights and Business Principles” entwickelt.

4. Verlässlich und vertrauenswürdig

Viele Unternehmenspartnerschaften mit Save the Children sind langfristig und von mehrjähriger Dauer: Unternehmen wissen uns als verlässlichen Partner an Ihrer Seite zu schätzen. Zu unserem Verständnis einer Partnerschaft gehört auch, dass sie Mehrwert für alle Beteiligten haben muss.

5. Innovation

Sowohl international als auch in Deutschland übernimmt Save the Children eine Vorreiterrolle im Bereich von Unternehmenspartnerschaften. Wir werden auf Fachtagungen und Konferenzen als Experten eingeladen und berichten von unseren Best Practices. Für unsere Unternehmenspartnerschaften wurden wir bereits mehrfach ausgezeichnet.

Beispiel: BASF

Gemeinsam mit BASF startete Save the Children 2013 ein Collective Impact-Projekt. Dabei bündelten BASF und Save the Children ihr Fachwissen. Durch die unterschiedlichen Kompetenzen entstanden Ansätze, mit denen das Leben von Menschen nachhaltig verbessert werden kann.

Mehr zum Projekt

Jetzt ein Projekt entwickeln

Kommen Sie auf uns zu und wir besprechen, wie Ihr individuelles Shared Value oder Collective Impact-Projekt mit Save the Children aussehen kann.

Franziska Lauer & Team