Jetzt spenden DZI Siegel

Orte zum Kindsein
Schutz- und Spielräume

Projekt: Schutz- und Spielräume für Kinder in temporären Unterkünften für geflüchtete Menschen

Ziel: Pädagogisches Angebot für den Schutz und die Unterstützung geflüchteter Kinder aus der Ukraine als Ergänzung zu Schule, Kindergarten und Kita
Zielgruppe: Geflüchtete Kinder in temporären Unterkünften
Region: bundesweit


Das Projekt

Weltweit richtet Save the Children sogenannte Schutz- und Spielräume (Child Friendly Spaces) ein. Kinder in Ausnahmesituationen können in diesen Räumen mit Gleichaltrigen zusammenkommen und vor allem: Kind sein. Das Konzept hat sich weltweit bewährt und kommt auch in Deutschland zum Einsatz: Hier konzentrieren wir uns darauf, temporäre Unterkünfte für Geflüchtete dabei zu unterstützen, Kindern das Ankommen zu erleichtern. Daher arbeiten wir mit Verwaltungsorganen und Trägerorganisationen zusammen, um bei Bedarf Schutz- und Spielräume einzurichten. 


Die Umsetzung

Ob Puzzeln, Singen, Basteln oder Tanzen: Durch den Austausch mit Gleichaltrigen und die gezielte Unterstützung unserer geschulten Mitarbeiter*innen können die Kinder in unseren Schutz- und Spielräumen Stress und Spannungen abbauen und allmählich damit beginnen, ihre Erlebnisse zu verarbeiten.

 

Zusätzlich zu der Ausstattung und Betreuung von Schutz- und Spielräumen liegt ein Schwerpunkt unserer Arbeit auf der bundesweiten Beratung von relevanten Schutzakteuren. Je nach Bedarf unterstützen wir temporäre Unterkünfte mit Kinderschutzmaßnahmen, Einrichtungskonzepten oder Ideen für Aktivitäten.

Schutz- und Spielraum in Frankfurt am Main

Zum Projekt
Ukrainische Kinder überqueren die Grenze nach Rumänien

Beratung temporärer Unterkünfte für Geflüchtete

Zum Projekt

Ihre Ansprechpartnerin

Rebekka Rohe Portrait

Rebekka Rohe