Jetzt spendenDZI Siegel

Unser Partner:
Tchibo

Seit 2013 engagieren sich die Tchibo GmbH und Save the Children gemeinsam für bessere Lebensbedingungen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Kaffeeanbauregionen.

Projekte vor Ort

Kinderbetreuung in Guatemala

Während der Kaffee-Erntezeit arbeitet im Hochland Guatemalas ein Großteil der Familien auf den Kaffeefeldern. Aus Mangel an Alternativen bringen sie ihre Kinder mit zur Arbeit an den steilen und gefährlichen Berghängen. Leider wird dabei auch häufig die Grenze zu verbotener Kinderarbeit überschritten.


Save the Children und Tchibo ermöglichen dort ganztägige Betreuungsangebote, in denen die Kinder altersgerechten Unterricht erhalten. So werden sie vor Kinderarbeit geschützt und können nach der Erntezeit rechtzeitig in ihre Schulen zurückkehren. Darüber hinaus unterstützt das Projekt die lokalen Schulen mit zusätzlichen Bildungsangeboten, wie Lehrer-Trainings und Eltern-Workshops.

Bessere Ausbildungsperspektiven in Tansania

Im Südwesten Tansanias verdienen viele Familien ihren Lebensunterhalt im Kaffeeanbau – für Kinder und Jugendliche gestaltet sich der Weg ins Berufsleben jedoch oftmals schwierig. Neben einer ausreichenden Grundbildung fehlt es in der Region auch an Ausbildungsmöglichkeiten.

Save the Children und Tchibo setzen sich dafür ein, dass den Kindern und Jugendlichen sinnvolle berufliche Perspektiven offenstehen. Deshalb engagieren wir uns dafür, die Bildungsqualität an Grundschulen zu verbessern und Jugendlichen eine Ausbildung vor Ort zu ermöglichen.

Cause-Related Marketing Kampagne

In der bereits vierten CRM-Kampagne wurden erfolgreich Gelder für Kinder und Jugendliche in Tansania gesammelt. Mit den generierten Spenden wurden Projekte vor Ort finanziert, in denen Jugendliche in Ausbildungen, zum Beispiel als Schneider oder Schreiner, vermittelt wurden. Die Einnahmen aus früheren Kaffeeverkäufen kamen unseren Bildungsprojekten in Guatemala zugute.

10 Cent für Tansania

Mit jedem verkauften Pfund „Tchibo Privat Kaffee“ im Aktionszeitraum Mai-August 2017 flossen 10 Cent an Save the Children. Tchibo bewarb das Projekt deutschlandweit in seinen Filialen mit Bannern, Flyern und Aufklebern auf dem Aktionskaffee. Auch in seinem auflagenstarken Kundenmagazin informierte Tchibo über die Aktion.
 

Außerdem wurde die CRM-Kampagne über die Webseite, eine Landing Page und die Social Media Kanäle von Tchibo breit kommuniziert.

Diese Kommunikationsmaßnahmen des Unternehmens sensibilisieren die Öffentlichkeit nicht nur für die unzureichenden Zukunftsperspektiven von Kindern und Jugendlichen in Tansania. Sie zeigen auch das soziale Engagement des Unternehmens vor Ort.


Starten auch Sie mit uns gemeinsam eine CRM-Kampagne und sammeln Sie Spenden für unsere weltweiten Projekte.

Franziska Lauer & Team