Jetzt spenden DZI Siegel
Publisher Save the Children23.01.2020100 Jahre

Nigeria: Kriegsschrecken und Kwashiorkor

Vor 50 Jahren endete in Nigeria der Biafra-Krieg. Ein Kampf, der von 1967 bis 1970 tobte und mindestens eine Million Menschen das Leben kostete. Der heute 54-jährige Theophilus Chukwuemeka Amadi hat als kleines Kind den grausamen Bürgerkrieg im Südosten Nigerias erlebt und überlebt – auch dank der Hilfe von Save the Children.

Ein Vater mit seinen Kindern.

Ich war ungefähr drei Jahre alt, als der Krieg begann. Ich war noch sehr klein, kann mich aber teilweise sehr genau erinnern. Ich kann mich erinnern, wie Menschen wegliefen, Deckung vor den Luftangriffen suchten, sich vor Soldaten versteckten. Und es gab kein Essen. Es gab eine Blockade für Lebensmittel. Viele Menschen waren krank. Ich war auch betroffen. Ich war krank. Ich hatte, was wir hier Kwashiorkor nennen, schwere Mangelernährung. Kwashiorkor war damals eine sehr tödliche Krankheit. Wenn jemand einmal Kwashiorkor hatte, bedeutete das meist den Tod.

Theophilus Chukwuemeka Amadi, Überlebender des Biafra-Krieges in Nigeria.
Schwarz-Weiß-Bild eines Jungen aus Nigeria.

Theophilus Chukwuemeka Amadi überlebte 

Der zweieinhalbjährige Sezessions-Krieg um die ölreiche Region Biafra begann im Juli 1967 und endete im Januar 1970. Er führte zu einer humanitären Katastrophe. Fotos abgemagerter Kinder mit aufgeblähten 'Hungerbäuchen' gingen damals um die Welt. Theophilus Chukwuemeka Amadi war eines dieser hungernden Kinder. Er litt an schwerer Mangelernährung, konnte sich jedoch köperlich erholen, auch dank der Hilfe von Save the Children. Aber die Kriegserfahrungen belasten ihn auch 50 Jahre später. Er gibt seine Erinnerungen jetzt weiter: Der Religionspädagoge arbeitet als leitender Angestellter im Nationalen Kriegsmuseum in Umuahia.

Ich freue mich immer sehr, wenn Überlebende des Konflikts hier ins Museum kommen. Sie helfen, Relikte des Kriegs und Erinnerungen zu wahren, für jene, die ihn nicht miterlebt haben. Hin und wieder, wenn ich Leute – vor allem Jugendliche – durch das Museum führe und zu diesen Fotos der Opfer in der Ausstellung komme, lasse ich sie wissen, dass auch ich ein Opfer von Kwashiokor war.

Theophilus Chukwuemeka Amadi, Überlebender des Biafra-Krieges in Nigeria.

Save the Children war während des Biafra-Krieges eine der größten Hilfsorganisationen vor Ort und errichtete Krankenstationen sowie Ernährungszentren. Save the Children betreute auch Kinder in Waisenhäusern und kümmerte sich nach Kriegsende um die Wiedervereinigung vertriebener Kinder mit ihren Familien. Das Nigerianische Rote Kreuz schätzte die Zahl der vertriebenen Kinder in Einrichtungen im Osten Nigerias Anfang 1970 auf 40.000. Seit 2001 gibt es in Nigeria ein Save the Children Länderbüro.

Die Geschichte von Theophilus Chukwuemeka Amadi ist Teil unseres groß angelegten Fotoprojekts „Ich lebe!“ für das der Fotograf Dominic Nahr zusammen mit der Journalistin Anna Mayumi Kerber um die Welt reiste, um „Kinder des Krieges“ zu fotografieren und ihre Erinnerungen zu dokumentieren. Die Porträts zeigen, wie sich Kriege auf Kinder auswirken – und sie zeigen zugleich, dass humanitäre Hilfe ein Leben positiv verändern kann.

Artikel teilen

Auch interessant

100 Jahre

Vorstellung des Bildbands 'ICH LEBE' auf dem 20. Internationalen Literaturfestival Berlin

"Egal, ob man in Deutschland, Kambodscha oder Ruanda lebt – als Kind Krieg zu erleben, ist überall dasselbe," sagt Fotograf Dominic Nahr auf dem…

Yong Woong Jo, Überlebender des Korea-Krieges. © Dominic Nahr / Save The Children
100 Jahre

"Ich war arm, aber ich fühlte mich nicht so."

Wenn man Yong Woong Jo heute trifft, würde man nicht denken, dass er früher ein kränkliches Kind aus armen Verhältnissen war. Der 76-jährige…

Zeitzeugin Evelyne Brix © Dominic Nahr / Save the Children
100 Jahre

Eine Zeitzeugin berichtet: "Die hätten uns nicht helfen müssen. Wir waren ja der Feind."

Evelyne Brix überlebte als junges Mädchen den Zweiten Weltkrieg. In der von Hunger geprägten Nachkriegszeit bekommt Evelyne, wie Hundertausende…

Vichuta Ly mit ihren drei älteren Schwestern. Sie ist eine von 11 Zeitzeug*innen, die im Zuge des Foto-Projektes zum 100-jährigen Bestehen von Save the Children portraitiert wurden. © Vichuta Ly
100 Jahre

„Es ging nur ums Überleben“ – Bericht einer Zeitzeugin zum Kambodscha-Jahrestag

Am 17. April 1975 übernahm Pol Pot, „Bruder Nummer 1“ und Anführer der Roten Khmer, gewaltsam die Macht in Kambodscha. Sein Ziel: ein…

Ein Vater mit seinen Kindern.
100 JahreHunger und Mangelernährung

Nigeria: Kriegsschrecken und Kwashiorkor

Vor 50 Jahren endete in Nigeria der Biafra-Krieg. Ein Kampf, der von 1967 bis 1970 tobte und mindestens eine Million Menschen das Leben kostete.…

100 Jahre

Ihre Spende wirkt – danke für Ihre Unterstützung in 2019!

In vielen krisengeschüttelten oder sehr armen Regionen haben Ihre Spenden im vergangenen Jahr Kindern in akuter Not geholfen. Dank Spenderinnen…

Ausstellungseröffnung von Save the Children im Auswaertigen Amt.
100 Jahre

Bewegend, aufrüttelnd, relevant – Die Fotoausstellung „Ich lebe“

Die Fotoausstellung „Ich lebe! Zehn Kinder, zehn Kriege, zehn Dekaden – und ein Baby“ ist noch eine Woche – bis zum 28. November – im Foyer des…

Ein syrisches Mädchen blickt ernst in die Kamera.
100 JahreFlucht

Fotoausstellung 'Ich lebe' im Auswärtigen Amt

Vor 100 Jahren gründete Eglantyne Jebb Save the Children, um Kinder in Deutschland und Österreich vor dem Hungertod zu retten. Heute leben…

Menschen auf einer Ausstellung des Human Rights Film Festivals in Berlin.
100 Jahre

Save the Children goes Human Rights Film Festival

Schon unsere Gründerin Eglantyne Jebb wusste um die Wirkung von Bildern, um auf die Situation von Kindern aufmerksam zu machen. Ihrer Tradition…

Mitarbeiterinnen von Save the Children schreiben Postkarten an unsere Spender*innen.
100 Jahre

Wir sagen DANKE!

Heute möchten wir uns Zeit nehmen, um uns bei Ihnen zu bedanken. Danke, dass Sie Save the Children unterstützen, denn ohne Ihre großartige…

Ein Junge hält eine Waffe in der Hand und zielt. © EFP
100 JahreKinderrechte

Save the Children auf dem "Film ohne Grenzen" Festival

Vom 29.08.-01.09.2019 findet in Bad Saarow das Festival „FILM OHNE GRENZEN“ statt. Seit seiner Gründung vor sieben Jahren widmet sich das…

Quäkerspeisung, 1920 © UISE
Blog100 Jahre

Blog: Die hungernden Kinder von Berlin

Kinder in Not – das Thema begleitet uns bei Save the Children jeden Tag. Save the Children hilft Kindern in Konfliktgebieten, nach…

© Kreisarchiv Uelzen
Blog100 Jahre

Miss Stevenson, der Schäferhund und die Kinder in Uelzen

Das niedersächsische Uelzen ist bekannt für seinen Hundertwasser-Bahnhof. Für ältere Menschen in Deutschland steht die Stadt aber auch für ein…

Toto Lightman Kinderchor © Save the Children / Christof Rieken
100 Jahre

Kein Krieg gegen Kinder!

Überall auf der Welt leiden Kinder unter Kriegen, für die sie nichts können. Für das Schicksal dieser Kinder möchten wir im diesjährigen…

© Redd Barna privat
100 Jahre

Save the Children nach 1945: Das Norwegenheim in Hamburg

Seit 100 Jahren ist Save the Children im Einsatz für Kinder in Not. Wie schon 1919 gab es auch ab 1945 sehr viele Hilfsprojekte in Deutschland.…

© Redd Barna
100 Jahre

Nach dem Zweiten Weltkrieg: Hilfe für Kinder in Deutschland

Am 8. Mai 1945 trat die Kapitulation des Deutschen Reiches in Kraft und besiegelte das Ende eines verheerenden Weltkriegs, der mehr als 60…

100 Jahre

Ulrike C. Tscharre wird Botschafterin von Save the Children

Die Schauspielerin Ulrike C. Tscharre wird zum 100. Jubiläum von Save the Children Deutschland im Mai zur Botschafterin der weltweit größten…

© UISE
100 Jahre

Nach dem Ersten Weltkrieg: Hilfe für Kinder in Deutschland

In diesem Jahr wird Save the Children 100 Jahre alt. Unsere Geschichte beginnt 1919 nach Ende des Ersten Weltkriegs. Spenden und Hilfsprojekte…

Kinder spielen in den Trümmern der Altstadt von Mossul im Irak. © Sam Tarling / Save the Children
Blog100 Jahre

(K)ein Krieg gegen Kinder

Deutschland übernimmt heute den Vorsitz im UN-Sicherheitsrat und hat die Chance, humanitäres Völkerrecht und den Schutz von Kindern…

100 Jahre

Fast jedes fünfte Kind lebt im Krieg

Trauriger Rekord: Unser aktueller Bericht 'Krieg gegen Kinder' zeigt, dass 420 Millionen Kinder weltweit in Kriegen und Konflikten leben - so…

100 Jahre

Save the Children sucht Zeitzeugen

Seit 100 Jahren ist Save the Children im Einsatz für Kinder in Not. Jetzt suchen wir Menschen, die als Kinder nach dem I. oder II. Weltkrieg mit…

© Mohammed Awadh / Save the Children
100 JahreKinderrechte

Save the Children fordert: Safe Schools!

Jedes Jahr treffen sich die wichtigsten Vertreter*innen aus Politik, Wirtschaft und Militär auf der Münchner Sicherheitskonferenz (MSK). Wir…

100 Jahre

Von Schokoladensuppe und Kinderrechten

Save the Children wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Eine Spendenaktion für Kinder in Deutschland und Österreich machte damals den Anfang.…

Viele Kinder, die in den 1940er Jahren unter den Folgen des Krieges litten, wurden von Save the Children unterstützt. © Save the Children
100 Jahre

100 Jahre Save the Children

Martina Dase, Jubiläumsdirektorin Save the Children Deutschland, erzählt im Interview von der Rolle Deutschlands bei der Gründung von Save the…

100 Jahre

Zum Geburtstag viel Glück! Die Kinderrechtskonvention ist 29

Die Vorarbeiten zogen sich über Jahrzehnte hin. Zahlreiche Widerstände mussten auf dem Weg zu ihrer Ratifizierung überwunden werden. Doch am 20.…

100 Jahre

100 Jahre Weltkriegsende, 100 Jahre Save the Children

Als der erste Weltkrieg im November vor 100 Jahren mit dem Waffenstillstand von Compiègne endete, war das Leid längst noch nicht vorbei, nicht…

Die Gründerin von Save the Children: Eglantyne Jebb. © 2001 SNOWBOUND, ALL RIGHTS RESERVED
100 Jahre

Blog: Eglantyne Jebb hat Geburtstag

Am 25. August 1876 wurde Eglantyne Jebb geboren. Sie hat Save the Children gegründet und den Weg für die UN-Kinderrechtskonvention bereitet.…

Jetzt spenden